SPS-MAGAZIN 5 2016

Elektronische Schlüssel

Euchner hat ein vielseitig einsetzbares Lockout-Tagout-System entwickelt, das deutlich effizientere Wartungsvorgänge ermöglicht. Weil die Spannung nicht abgeschaltet wird, ist die Anlage anschließend nicht nur schneller wieder betriebsbereit, vielmehr ist es sogar möglich, nur einen betroffenen Teilbereich anzuhalten, während die restlichen Einheiten weiterlaufen. Bei der Gerhard Schubert GmbH, Spezialist im Bereich Top-Loading-Verpackungsmaschinen (TLM), hat sich das individuell angepasste System bereits bewährt und findet bei rund einem Drittel der Maschinen Anwendung. Tendenz steigend.

mehr lesen

Vorstandswechsel bei Weidmüller

José Carlos Alvarez Tobar ist seit März Vertriebsvorstand bei Weidmüller.José Carlos Alvarez Tobar (Bild) hat Anfang März die Position des Vertriebsvorstands bei der Weidmüller-Gruppe in Detmold übernommen.

mehr lesen

Den Transformationsprozess gestalten

Anfang April hatte Schneider Electric zum \’Life Is On Innovation Summit\‘ zahlreiche Kunden sowie rund 130 Journalisten aus aller Welt nach Paris eingeladen. Am Rande des alljährlichen Marathons in der französischen Hauptstadt, bei dem das Unternehmen Hauptsponsor ist, ging es vor allem um die intelligente, zeitgemäße Gewinnung, Verteilung und Nutzung von Energie. In diesem Zusammenhang sieht sich Schneider Electric als Lösungsanbieter für alle Zielmärkte, in denen das Unternehmen tätig ist.

mehr lesen

Die SafetyBridge Technology macht jede Steuerung sicher

2010 auf den Markt eingeführt, bringt die SafetyBridge Technology (SBT) von Phoenix Contact die funktionale Sicherheit nicht nur mit industriellen Steuerungen in die Maschinen und Anlagen: Anwender können auch den derzeit populären Einplatinen-Rechner Raspberry PI verwenden, was die Steuerungsunabhängigkeit der Safety-Lösung unterstreicht. Seit der Hannover Messe 2016 stehen SBT-Module ebenfalls für das I/O-System Axioline zur Verfügung.

mehr lesen

Partner in Sachen Drives

Hohe Lieferfähigkeit, umfassendes Produkt-Know-how, kundenspezifische Modifikationen und ein umfangreiches Service-Angebot: Siemens stellt im Rahmen seines Partnerprogramms für Antriebstechnik hohe Ansprüche. Das Unternehmen Currax wurde schon 2014 entsprechend zertififziert und bietet Komponenten der Automatisierung und Antriebstechnik bis hin zum gesamten Antriebsstrang.

mehr lesen

Funktionale Sicherheit mit Inkrementaldrehgebern gemäß SIL2/PLd

Von Leine & Linde gibt es einen neuen Drehgeber zur Gewährleistung der funktionalen Sicherheit: Einen Inkrementaldrehgeber mit High-Current-HTL-Signalen (HCHTL) zur Verwendung in Installationen gemäß SIL2/PLd, Level 3. Aufgrund der bereits integrierten Sicherheitslösung wird hier kein zweiter Drehgeber bzw. Sensor mehr benötigt, um Redundanzanforderungen zu erfüllen.

mehr lesen

Wirtschaftliche S7-Alternative

Die neue Steuerungsfamilie von Insevis lässt sich mit den Siemens-Tools SimaticManager und TIA Portal programmieren. Auf diese Weise können Nutzer S7-Anwendungen flexibler ausführen. Die integrierten Panels sind zudem mit einem Visualisierungs-Tool ausgestattet, das kundenspezifische Add-Ons erlaubt.

mehr lesen

B&R stellt neues Transportsystem vor

Auf der Hannover Messe zeigte B&R 2016 erstmals sein neues Transportsystem. Für die \’Hardware\‘ der industriellen Transport-Technologie nutzt B&R das linearmotorgetriebene Fördersystem SuperTrak des kanadischen Unternehmens ATS Automation – die Steuerung kommt von B&R. Dies ermöglicht eine Zusammenarbeit zwischen intelligenten Untersystemen, wie smarten Movern, Robotern und CNC-gesteuerten Geräten in automatisierten Arbeitszellen und vollständig integrierten Produktionslinien – ganz im Sinne einer Automatisierung im Zeitalter von Industrie 4.0.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG
Bild: Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG
Mit Ethernet-APL gelingt die vertikale Integration von der Feldebene bis zur Betriebsleitebene

Mit Ethernet-APL gelingt die vertikale Integration von der Feldebene bis zur Betriebsleitebene

Die Prozessindustrie hat große Erwartungen an Ethernet-APL. Nicht zuletzt die Datenrate von 10MBit/s ist eine signifikante Verbesserung gegenüber dem HART-Protokoll, Profibus PA oder dem Foundation Fieldbus H1. In verschiedenen Feldversuchen und Studien konnte Ethernet-APL inzwischen belegen, dass es den hohen Ansprüchen gerecht wird.

mehr lesen
Bild: ©PopTika/shutterstock.com
Bild: ©PopTika/shutterstock.com
Produktiv und sicher

Produktiv und sicher

Kontron hat ein kommerzielles 5G-Campusnetz am Produktions- und Lagerstandort in Augsburg in Betrieb genommen. Das sogenannte 5G Standalone Core Network ist eine schlüsselfertige Netzwerklösung, die eine sichere und effiziente Implementierung von 5G-Konnektivität ermöglicht. Das vorintegrierte Produkt ist maßgeschneidert für industrielle Anwendungen, soll eine zügige Inbetriebnahme gewährleisten sowie intelligente Abläufe in vielfältigen Umgebungen mit Fokus auf den Schutz sensibler Daten ermöglichen.

mehr lesen

Neuheiten auf den B&R Innovation Days 2024

Im Rahmen der diesjährigen Innovation Days präsentierte sich B&R in seiner strategischen Aufstellung als Ausrüster des Serienmaschinenbaus. Neben einem breiten Vortragsspektrum zu aktuellen Trends und Technologien, gab es – wie der Name der Veranstaltung verrät – einen spannenden Überblick zu den kommenden Neuheiten. Und das sind tatsächlich so einige.

mehr lesen
Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Datenverarbeitung am Rand des Netzwerks: Edge Computing findet direkt an oder nahe einer bestimmten Datenquelle statt, um eine schnelle Analyse und Reaktion zu ermöglichen. Diese dezentrale Ergänzung zum Cloud Computing ermöglicht schnelle Reaktionszeiten für industrielle Anwendungen in der Fertigung oder Robotik. Durch Edge Computing werden Entscheidungen in Echtzeit sowie eine bessere Steuerung von Maschinen und Prozessen möglich.

mehr lesen