Servoverstärker trotzt Umwelteinflüssen

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbH

Der kompakte B&R-Servoverstärker Acopos P3 eignet sich von nun an für den Einsatz unter aggressiven atmosphärischen Umgebungsbedingungen und bei Temperaturen von bis zu -25°C. Die Elektronik wird standardmäßig durch eine spezielle Beschichtung vor externen Einflüssen geschützt, wodurch der Servoverstärker noch widerstandfähiger wird. Der Servoantrieb lässt sich somit auch unter extremen Bedingungen verwenden, z.B. auf Windrädern. Auch Applikationen in Kühlräumen oder in staubiger Umgebung wie der Textilindustrie sind möglich. Daher wird keine zusätzliche Spezialhardware mehr benötigt, was die Kosten sinken lässt. Um eine widerstandsfähige Hardware anzubieten, führt der Hersteller Umwelttests durch. Diese werden im firmeneigenen, akkreditierten Prüflabor und in zertifizierten externen Prüfstellen auf der Basis von internationalen Normen und Standards durchgeführt.

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Kamerabasierte Drehgeber

Visevi Robotics bietet mit ViseJoint einen bildverarbeitungsbasierten Drehgeber für allgemeine Winkelmessanwendungen ohne Sensoren am Gelenk an. Die Messung eines oder mehrerer Gelenke erfolgt aus der Distanz mit Hilfe einer Bildverarbeitungssoftware und einer Kamera, welche die Gelenke betrachtet.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige