Frequenzumrichter für kostensensitive Anwendungen

Die Frequenzumrichter der FR-CS80 Reihe von Mitsubishi sind auf Anwenderfreundlichkeit sowie Effizienz ausgelegt und dabei laut Hersteller rund 20% günstiger und 30% platzsparender als herkömmliche Modelle. Sie sind als einphasige 230- und dreiphasige 400V-Version erhältlich. Abgedeckt werden damit Motorkapazitäten von 0,4 bis 2,2kW bzw. 0,4 bis 15kW. Eine Besonderheit ist u.a. die geringe Wärmeentwicklung. So können mehrere Umrichter nebeneinander angebracht werden, ohne dass eine Überhitzung entsteht. Inbetriebnahme und Neoprogrammierung erfolgen durch Quick-Start-Guide und FR Configurator2 Software unkompliziert. Programmierkenntnisse werden keine vorausgesetzt. Eine wichtige Funktion der Serie ist die Magnetic Flux Vector Control. Mit ihr kann auch bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment erzeugt werden. Außerdem können die Umrichter im regenerativen Betrieb laufen und sind so besonders energieeffizient.

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: MVV
Bild: MVV
Oberschwingungen im Griff

Oberschwingungen im Griff

Als Reaktion auf den fortschreitenden Klimawandel sind die Versorgungsunternehmen in Deutschland dazu angehalten, auf CO2-neutrale Energien umzustellen. Für die in Bau befindliche Fernwärme-Besicherungsanlage Rheinufer Neckarau liefert Bilfinger die Elektro- und Leittechnik zur Einspeisung der gewonnenen Wärme. Schrankumrichter der Baureihe ACS880-37 von ABB tragen dazu bei, dass das Stromnetz nicht mit Netzoberschwingungen belastet wird.

mehr lesen
Bild: Trumpf
Bild: Trumpf
Leistung am 
laufenden Band

Leistung am laufenden Band

Sehr geringe Rüst- und Beladezeiten, bestmögliche Materialausnutzung und mehr Flexibilität bei der Entladung: Die neue Trumpf Laserblanking-Anlage verarbeitet ein kontinuierliches Blechcoil komplett automatisch bis hin zur Absortierung der fertigen Teile per Roboter. Das Projekt wurde in Rekordzeit entwickelt – auch aufgrund einer maßgeschneiderten Applikation für die Robotersteuerung auf Basis der Sinumerik One von Siemens.

mehr lesen
Bild: Sieb & Meyer AG & Precitrame
Bild: Sieb & Meyer AG & Precitrame
Ein weites Feld

Ein weites Feld

Frequenzumrichter ist nicht gleich Frequenzumrichter: Neben Standardausführungen und Modellen für mobile Applikationen stellen High-Speed-Umrichter für stationäre Applikationen eine besondere Nische dar. Genau hier positioniert sich das Unternehmen Sieb & Meyer – mit einer breiten Palette an Modellen und Ausführungen. Denn auch in diesem Bereich gilt es, auf die verschiedenen Anforderungen der jeweiligen Anwendungen einzugehen.

mehr lesen
Bild: JA2 GmbH
Bild: JA2 GmbH
Baukasten erweitert

Baukasten erweitert

Für Anwender, die besonders kompakte Ein- und Zweiachssysteme realisieren müssen, hat Jung Antriebstechnik u. Automation neue Module in Leichtbauweise vorgestellt. Das nur 18mm breite Linearmotormodul zielt auf den Trend zur Miniaturisierung von Montage- und Handhabungslösungen ab. Es ist in vier Nennhüben lieferbar und kann mit anderen lineartechnischen Systemen des Anbieters kombiniert werden.

mehr lesen