Roboter zum Lichtbogenschweißen mit doppelter Tragkraft

Das Grundmodell des Roboters MA1440 von Yaskawa kann mit leistungsfähigen Schweißbrennern ausgerüstet werden, die sich bisher nur mit größeren Robotern nutzen ließen. Entsprechend vielfältig sind die anwendungsspezifischen Einsatzmöglichkeiten, insbesondere in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie. Die Gesamt-Geschwindigkeit aller sechs Achsen ist beim MA1440 höher als bisher: Damit wurde vor allem die Bewegung in der Prozessnebenzeit deutlich beschleunigt. Daraus resultieren deutlich höhere Zykluszeiten. Nicht zuletzt prädestiniert der völlig neu konzipierte Roboterarm den Motoman-Schweißroboter für den Einsatz in Branchen mit hohem Effizienzdruck: Er benötigt für vergleichbare Aufgaben deutlich weniger Platz als herkömmliche Kinematiken. Deshalb kann der Roboter näher am Werkstück oder sogar dahinter platziert werden. Zudem wurde der Durchmesser der hohlen Handgelenks-Achse um knapp 20% vergrößert.

Yaskawa Europe GmbH
http://www.yaskawa.eu.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

M12 in Edelstahlausführung

Sowohl die Prozesstechnik als auch die Lebensmittelindustrie und der einschlägige Maschinenbau fordern eine hohe Widerstandsfähigkeit der eingesetzten Komponenten und ihrer Materialien.

mehr lesen