Mit Sicherheit perfekt verpackt

Verpackungsmaschinen: offene und individuell anpassbare, modulare Sicherheitslösung von Pilz
So unterschiedlich wie Produkte mit ihren in Form und Größe vielgestaltigen Verpackungen, sind heute auch die Anforderungen an Verpackungsmaschinen. Zwar dient die Verpackung primär dem Schutz des Inhaltes, doch vielfach fördert die Produktaufmachung den Kaufanreiz und wird daher laufend den Anforderungen am Point-of-Sale angepasst. Auch bei häufig wechselnden Verpackungsaufgaben erwarten Betreiber von Verpackungsanlagen von diesen Zuverlässigkeit, hohe Taktraten sowie insbesondere Flexibilität. Bei den heutigen hochgradig automatisierten Maschinen sind intelligente und modulare Sicherheitskonzepte gefragt, die die Wirtschaftlichkeit unterstreichen und Wettbewerbsvorteile schaffen. Mit dem konfigurierbaren Steuerungssystem PNOZmulti Mini, dem Schutztürsystem PSENslock und den digitalen Eingangsmodulen PDP67 von Pilz geht alles Hand in Hand.

Ein kompetenter Ansprechpartner für alle Fälle

Aus der engen Zusammenarbeit zwischen Oystar und Pilz entstand somit ein Systemstandard, der individuell an die Bedürfnisse und Anforderungen der verschiedenen Maschinen und Anlagentypen angepasst werden kann. Pilz war dabei nicht nur Geräte- und Systemlieferant, sondern zeichnete auch für die Konzeption, die Auswahl der Produkte, die Inbetriebnahme sowie für den Service und Support verantwortlich. \“Für uns war es von Vorteil, dass wir auch im Zuge der Inbetriebnahmephase stets auf den technischen Support von Pilz zurückgreifen konnten, der uns immer unkompliziert unterstützt hat\“, betont Manfred Schuster. Mit ihrem dezentralen Aufbau eignen sich die Produkte der PNOZmulti-Familie von Pilz auf ideale Weise für Konzepte, bei denen von der Einzelmaschine bis zu modularen Verbundsystemen eine einheitliche Lösung gefunden werden soll. Die große Anzahl unterschiedlicher Kommunikationsschnittstellen macht das konfigurierbare Steuerungssystem zu einem weltweit einsetzbaren Sicherheitsstandard, da es unabhängig von einer speziellen Betriebssteuerung eingesetzt werden kann. \“Was wir suchten, war eine durchgängige und klar strukturierbare neue Sicherheitslösung. Die haben wir mit PNOZmulti Mini und den dezentralen PDP67-Modulen gefunden\“, fasst Manfred Schuster zusammen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Pilz GmbH & Co. KG
http://www.pilz.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Bild: Ceratizit Deutschland GmbH
Werkzeuge – immer passend

Werkzeuge – immer passend

Eine digitalisierte Fertigung hat viele Gesichter… und Recker Technik aus Eschweiler setzt ihr auf jeden Fall einen Smiley auf. Dort bringt die Produktion mit digitalen Zwillingen mehr Effizienz in den Alltag sowie gleichzeitig mehr Überblick über das Toolmanagement und die Werkzeugkosten. Mit dabei: Zwei Tool-O-Maten, die intelligenten Werkzeugausgabesysteme von Ceratizit – dank denen immer das passende Werkzeug für den Job zur Hand ist.

mehr lesen