Kompakte Heizungssteuerung

Siemens erweitert das Angebot bei Heizungssteuerungen um das kompakte System Siplus HCS3200. Aufgrund des geschlossenen Gehäuses in Schutzart IP65 ist das Gerät gegen Staub und Schmutz geschützt und kann außerhalb des Schaltschranks, in der Nähe der Heizelemente montiert werden. Die Anschlüsse für bis zu neun Heizelemente im mittleren Leistungsbereich bis 4kW sowie für einen externen Lüfter sind an der Unterseite des Geräts angebracht. Einsatzgebiete sind vor allem dezentrale Anwendungen mit hoher Schutzart, etwa die Herstellung von PET-Flaschen, bei denen Preforms erwärmt werden, oder das Trocknen von Beschichtungen für Felgen in der Automotive-Branche. Das Gehäusekonzept vereint alle Funktionalitäten in einem Gerät und reduziert den Platzbedarf im Vergleich zu einem konventionellen Aufbau mit Einzelkomponenten um 50%. Daneben besitzt Siplus HCS3200 intelligente Diagnosefunktionen. Das System ist umfassend in die TIA-Umgebung eingebunden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen