Fernwartung von Maschinen und Anlagen leicht gemacht – neue VPN-Routerserie ewon Cosy 131

Maschinen- und Anlagenbauer stehen vor der Herausforderung den Betreibern längere Maschinenlaufzeiten und schnellere Reaktionszeiten bei Störungen zu garantieren. Mit den Fernwartungsroutern der Serie ewon von Wachendorff kann dieser Service zuverlässig eingerichtet werden. Die Geräte der neuen VPN-Router-Serie ewon Cosy 131 ergänzen das Wachendorff-Fernwartungssortiment mit neuen Funktionen und Ausstattungsmerkmalen. U.a. sind dies: WLAN und 3G+, USB-Schnittstelle für den Anschluss weiterer serieller Geräte, SD-Kartenleser für die einfachere Vor-Ort-Konfiguration, konfigurierbarer Switch mit vier LAN-/WAN-Schnittstellen, uvm. Mit ewon-Fernwartungsroutern können Wartungstechniker per Talk2M, einem cloudbasierten Serviceportal, eine sichere VPN-Verbindung von der Maschine bzw. Anlage zu beliebigen Orten weltweit herstellen. Und zwar mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone – gerade so, wie es die Situation erfordert. Die Fernwartung mit ewon und Talk2M erfordert keine Eingriffe in bestehende IT-Sicherheitsstandards, was den entscheidenden Unterschied gegenüber vielen anderen Ansätzen ausmacht.

Thematik: Allgemein
Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG
http://www.wachendorff-prozesstechnik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen