Ethercat-E/A-System: IP67-Module für raue Umgebungsbedingungen

Mit der neuen Serie ER erweitert Beckhoff die Anwendungsmöglichkeiten der Ethercat-Box-Module. Die robusten E/A-Module im Zinkdruckguss-Gehäuse eignen sich für besonders raue Umgebungsbedingungen, beispielsweise in der Heavy-Duty-Industrie, im Automotive-Bereich und in der Robotik. Zusammen mit den Modul-Reihen EP (Kunststoff) und EQ (Edelstahl) deckt das dezentrale Ethercat-E/A-System ein breites Signalspektrum ab. Voll vergossen eignen sich die ER-Varianten für alle Anwendungen, die erhöhte Belastbarkeit und Beständigkeit erfordern. Typische Bereiche sind die Heavy-Duty-Industrie, also beispielsweise Pressenanlagen und Metallgießereien, sowie das Zinkdruckguss gewohnte Automotive-Umfeld bzw. auf Schweißspritzerbeständigkeit angewiesene Robotik-Applikationen. Die Module der Serie ER sind vollständig kompatibel zur EP-Serie und bieten ein entsprechend breites E/A-Spektrum, das sowohl digitale Eingänge mit unterschiedlichen Filtern, digitale Ausgänge sowie Kombimodule mit frei wählbaren digitalen Ein- oder Ausgängen umfasst. Weiterhin stehen analoge Eingangsmodule für die Strom-/Spannungsmessung zur Verfügung. Temperaturmessmodule, serielle Schnittstellen, Encoder-Eingänge und Motion-Module ergänzen das Programm. Zur Verfügung stehen 30mm als auch 60mm breite Module mit einer Höhe von nur 126mm und einer Tiefe von 26,5mm. Die Signalanbindung erfolgt wahlweise über M8- oder M12-Steckverbinder. Die ER-Module bieten ein Ethercat-Interface, die Spannungsversorgung sowie M8-Stecker bzw.

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
http://www.beckhoff.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen