Für Visualisierungs- und Scada-Anwendungen

Siemens Certified: Industrial-Edge-Panel-PCs

Mit den Siemens Certified Edge-Panels lassen sich Maschinen auf dem Shopfloor zentral oder remote verbinden, verwalten und betreiben.
Mit den Siemens Certified Edge-Panels lassen sich Maschinen auf dem Shopfloor zentral oder remote verbinden, verwalten und betreiben. Bild: ICO Innovative Computer GmbH

Das Unternehmen ICO Innovative Computer führt die ersten Siemens Certified Industrial-Edge-Panels in ihr Produktportfolio ein: den 15,6″ Panelmaster 1691 und den 21,5″ Panelmaster 2191. Sie sollen die Technologieplattform Siemens Industrial Edge in kostengünstigen Panel-PCs direkt auf den Shopfloor bringen. Die Panelmaster-PCs sind die ersten ihrer Art, die von Siemens als Certified Industrial-Edge-Devices ausgezeichnet wurden. Sie bieten robuste Hardware, eine Vielzahl von Schnittstellen, lüfterloses Design, kapazitiven Multitouch-Screen, Intel Celeron Prozessor und bis zu 32GB RAM. Zudem sind sie flexibel beim Betriebssystem, sei es Siemens IED-OS, Windows 11 oder Linux. Die Edge-Panels sind speziell für Visualisierungs- und Scada-Anwendungen geeignet, mit denen sich Maschinen- und Anlagendaten nutzen lassen, um Produktionsprozesse zu optimieren, die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen und gleichzeitig Kosten zu senken.

Hinzu kommt die plattformübergreifende Visualisierungssoftware iFace-Designer, die die Entwicklung und Ausführung von Programmen sowohl auf HMIs als auch auf Industrie-Panel-PCs ermöglicht. Eine benutzerfreundlichen Oberfläche und ein objektorientiertes Design erleichtert  die Entwicklung von Projekten und die Verbindung mit verschiedenen Geräten wie SPSen, Invertern und Sensoren durch ein Tag-System.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Datenverarbeitung am Rand des Netzwerks: Edge Computing findet direkt an oder nahe einer bestimmten Datenquelle statt, um eine schnelle Analyse und Reaktion zu ermöglichen. Diese dezentrale Ergänzung zum Cloud Computing ermöglicht schnelle Reaktionszeiten für industrielle Anwendungen in der Fertigung oder Robotik. Durch Edge Computing werden Entscheidungen in Echtzeit sowie eine bessere Steuerung von Maschinen und Prozessen möglich.

mehr lesen
Bild: Insevis GmbH
Bild: Insevis GmbH
Von der S7 in die Cloud

Von der S7 in die Cloud

Insevis ist für seine Ergänzungen zur Siemens-Welt bekannt. Die Produktfamilien umfassen eigene Hutschienensteuerungen mit S7-CPUs mit und ohne Onboard-I/Os, S7-Panels ohne Windows und Verbindungen von beiden als Kompaktsysteme sowie Anbindungen an die IT-Ebene per MQTT und OPC UA.

mehr lesen

Simatic Automation Workstation

Die neue Siemens Simatic Automation Workstation ermöglicht es Herstellern, eine hardwarebasierte speicherprogrammierbare Steuerung (SPS), ein herkömmliches HMI und ein Edge-Gerät durch eine einzige, softwarebasierte Workstation zu ersetzen.

mehr lesen