Siemens-App zur Prozessanalyse in neuer Version

Bild: Siemens AG

Siemens erweitert mit der Version 3.0 seine SiePA-App zur Prozessanalyse und -optimierung. Um den Nutzer bei der Fehlerbehebung unterstützen zu können, lassen sich Anomalien sowie deren mögliche Ursachen erkennen. Zudem erhält der Nutzer Vorschläge zur Problemlösung. SiePA kombiniert Prozess- und Vibrationsdaten in einem Tool, um einen Überblick über den Status einer Anlage zu geben. Es stehen Vorlagen zur Verfügung, die eine einfache und schnelle Erstellung von Modellen zur Erkennung von Anomalien ermöglichen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit Twincat Chat lassen sich die sogenannten Large Language Models (LLMs) in der Engineering-Umgebung von Beckhoff für die Entwicklung eines Projekts nutzen. Das soll zu großen Effizienzsteigerungen führen. Wie diese genau aussehen und was man rund um den KI-Einsatz sonst noch wissen sollte, erklären Dr. Fabian Bause und Jannis Doppmeier aus dem Twincat-Produktmanagement.

mehr lesen