Robuste Panel-PCs bis zu 23,8″

Kontron setzt bei seiner Panel-PC-Serie FlatClient Eco nun auch Intel-Atom- bzw. Celeron-Prozessoren der 6. Generation ein, die hohe Rechen- und Grafikperformance bei geringer Leistungsaufnahme bieten. Die robusten Panel-PCs mit Vollmetallgehäuse sind mit ihrer kratzfesten und fugenfreien Front aus durchgängigem, gehärtetem Glas einfach zu reinigen. Die Displays mit Anti-Glare- und Anti-Fingerprint-Oberflächenveredelung in Größen von 10,1 bis 23,8″ lassen sich dadurch auch unter schwierigen Beleuchtungsbedingungen gut ablesen und bieten mit WXGA/Full-HD-Auflösung eine detailgenaue Visualisierung für benutzerfreundliche Bedienung von Maschinen. Die Modelle verfügen neben zwei DisplayPorts und zwei Ethernet-Schnittstellen mit 2.5 bzw. 1GbE auch über vier USB3.2-Anschlüsse.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen