Prozessormodul mit verbesserter Leistung

Bachmann stellt das erste Mitglied der CPU-Familie M200 mit Multi-Core-Technik vor. Durch den leistungsfähigen Intel i3 Dual-Core (2,3GHz) mit Hyper-Threading (zwei echte Cores und zwei Hyper-Threading Cores) soll die Leistung des Prozessormoduls MH230 verbessert werden. Das Betriebssystem verteilt automatisch die Aufgaben auf die einzelnen Cores über symmetrisches Multiprocessing (SMP) und verwaltet die Hardwareressourcen. Dabei wird die Applikationssoftware unverändert auf einem Core ausgeführt, sodass die neuen CPU-Module auch ältere Steuerungen im Feld ersetzen können. Die Leistungssteigerung des Moduls lässt sich dabei für neue Funktionen wie Condition Monitoring, Audit Trail oder andere rechenintensive Erweiterungen der Steuerung nutzen. Zum einfachen Einstieg hat das Unternehmen einen Migration Guide für bestehende Applikationen entwickelt. 2-GBit-Echtzeit-Ethernet-Ports und USB3.0 erlauben zudem den Aufbau schneller Datenverbindungen zu anderen Geräten und das schnelle Auslesen bzw. Aufspielen von Daten.

Bachmann electronic GmbH
http://www.bachmann.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Roboter über die SPS programmieren

Die neue SRCI-Schnittstelle soll SPSen und Roboter-Controller verbinden, um Anwendern eine einfachere Programmierung von Robotikfunktionen im gewohnten SPS-Umfeld zu ermöglichen. Wie hoch wird ihr Potenzial eingeschätzt? Und hat SRCI das Zeug, sich wirklich im Markt zu etablieren? Eine Trendumfrage in der Schwesterzeitschrift ROBOTIK UND PRODUKTION hat Roboterhersteller und Automatisierer um ihre Einschätzung gebeten.

mehr lesen