Rüstzeitenreduzierung mit ATS-Steuerungssoftware

Programmierung von Spannprogrammen vereinfachen

Die ATS System GmbH hat eine Steuerungssoftware für die leichte und unkomplizierte Erstellung von Spannprogrammen für Aktor-/Sensor-gesteuerte Vorrichtungen entwickelt, wie sie bei Montagelinien und Schweißanlagen zum Einsatz kommen. Das Ziel war, vor dem Hintergrund begrenzter Speicherplatzkapazität der SPSen, die Programmierung der Spannprogramme aus der SPS heraus zu lösen und diese in separate Dateien auszulagern.
Funktion in Bearbeitung
Funktion in BearbeitungBild: ATS System GmbH

Bedienung und Produktionsaufträge

Alle wichtigen Abläufe finden im Hintergrund statt und sind für den Bediener nicht sichtbar. Für den Benutzer bietet das System Werkzeuge, die die Erstellung von Funktionen und Spannabläufen und die Bedienung der Anlage mittels einer windowsbasierten Oberfläche möglich machen. Die einzelnen erstellten Funktionen können per Drag & Drop zu Spannabläufen zusammengestellt werden und werden lokal auf dem PC gespeichert. Die Vorrichtungskonfiguration kann jederzeit, z.B. bei einem anstehenden Rüstvorgang, aufgerufen werden und auch von Zelle zu Zelle übertragen werden. Die Nutzeroberfläche stellt eine Visualisierung für alle relevanten Signale zur Verfügung und leitet den Benutzer bzw. Werker mittels eines Produktionsdialoges durch den Prozess. Über ein Set von Statuswerkzeugen sind weitere Analyse- und Überwachungsmöglichkeiten gegeben. Produktionsaufträge können manuell am Anlagenrechner erstellt und verwaltet werden. Das System erlaubt zudem die Anbindung an ERP-/MES-Systeme.

Fazit

Das ATS-System hat es geschafft die komplexen Abläufe einer SPS-getriebenen Serienfertigung mit vielen Rüstvorgängen für eine Vielzahl von verschiedenen Produkten für einen Betrieb aus Softwaresicht beherrschbar zu machen. Die Software verleiht dem produzierenden Betrieb ein hohes Maß an Flexibilität und versetzt den Betreiber in die Lage Standardprozesse wie das Einrichten und Parametrieren einer neuen Vorrichtung und deren Anpassung selbst durchzuführen ohne einen SPS-Programmierer in Anspruch nehmen zu müssen. Auch kann das Umrüsten einer Anlage auf ein anderes Produkt schnell und kosteneffizient durchgeführt werden und sichert somit eine hohe Auslastung der betreffenden Anlagen. Ein weiterer Vorteil ist die vergleichsweise einfache Handhabung mittels der Benutzeroberfläche, die lediglich einer Einführung bedarf. In der Weiterentwicklung der Benutzeroberfläche ist es das Ziel, die Software noch intuitiver aufzubauen um eine noch höhere Effizienz und Akzeptanz bei der Bedienung zu erreichen und Softwareeinführungen oder deren Änderungen zu reduzieren. Die Steuerungssoftware der ATS System GmbH befindet sich bereits großflächig bei einem internationalen Hersteller von Abgassystem im produktiven Einsatz. Bis zum heutigen Tag wurden mehr als 300 Anlagen mit dem System ausgerüstet.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Produktion und Automation für Perfektion

Seit mehr als drei Jahrzehnten nimmt das Themenspektrum beim SPS-MAGAZIN zu – und so gibt es mit wachsendem Maße informative Überschneidungen zu weiteren Fachmedien innerhalb des TeDo Verlags, regelmäßig dargestellt in unserem ‚Brückenschlag‘. Diesesmal geht es um die dima, die seit rund 75 Jahren über effizientere Produktionsabläufe in Unternehmen berichtet. Spanende Fertigungsverfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen, etwa bei der modernen Metallbearbeitung, stehen im Fokus sowie auch deren Automation und Vernetzung mit digitalen Systemen: die digitale maschinelle Fertigung.

mehr lesen
Bild: ©?lumerb/stock.adobe.com
Bild: ©?lumerb/stock.adobe.com
Wie Distributoren die Industrie nachhaltiger gestalten

Wie Distributoren die Industrie nachhaltiger gestalten

Nachhaltigkeit in der Industrie gewinnt zunehmend an Bedeutung, da Unternehmen ihre Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft erkennen. Distributoren spielen hierbei eine wichtige Rolle, indem sie nachhaltige Lieferketten fördern, Energieeffizienz vorantreiben und den Einsatz umweltfreundlicher Materialien unterstützen. Wie sie durch ihre strategische Position dazu beitragen können, dass nachhaltige Lösungen in der Industrie effektiv implementiert werden, das haben wir bei sechs Distributoren nachgefragt.

mehr lesen
Bild: EFCO Electronics GmbH
Bild: EFCO Electronics GmbH
Unzulängliche Hardware- und Schnittstellenqualität

Unzulängliche Hardware- und Schnittstellenqualität

Moderne Apotheken nutzen automatisierte Lager, um das vom Kunden am Tresen bestellte Medikament zu finden und zum Mitarbeiter zu bringen. Was aber tun, wenn die Anlage in die Jahre kommt? In Teil 1 der zweiteiligen Miniserie
erläutert Helmut Artmeier, Geschäftsführer von Efco Electronics in Deggendorf, warum es nicht selten zu Störungen oder gar Ausfällen an Maschinen kommt, die nahezu rund um die Uhr im Einsatz sind. Teil 2 hingegen wird einfache Maßnahmen beschreiben, die es ermöglichen, die Lebensdauer eines solchen komplexen Systems zu verlängern.

mehr lesen