Neues Sicherheitsschaltgerät myPnoz mit Industrie-4.0-Bestellsystem
mySafety für die Automatisierung!
Pilz hat für sein neues modulares Sicherheitsschaltgerät myPnoz ein digitales, durchgängiges Konzept von der Auswahl bis zur Bestellung aufgesetzt: Dadurch kann Pilz sichere Lösungen anbieten, die nach kundenspezifischen Anforderungen individuell in Losgröße 1 gebaut werden. Das Besondere: Über das intuitiv bedienbare Onlinetool myPnoz Creator können Anwender "ihr" myPnoz zusammenstellen. Geliefert wird es vormontiert, eingestellt sowie getestet und ist somit ein installationsfertiges und komplett individualisiertes System.
 Der Anwender bekommt mit myPnoz ein fertig konfektioniertes, einbaufähiges Gerät.
Der Anwender bekommt mit myPnoz ein fertig konfektioniertes, einbaufähiges Gerät.Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Vernetzung ist im Kontext Industrie 4.0 ein Schlüsselbegriff: Erst durch sie wird es möglich, nicht nur einen Produktionsschritt, sondern eine ganze Wertschöpfungskette zu optimieren. Diese Wertschöpfungskette umfasst idealerweise alle Phasen des Lebenszyklus‘ eines Produktes – von der bloßen Produktidee über die Entwicklung, die Fertigung, die Anwendung bis hin zu Wartung und einem möglichen Recycling. Die Herausforderung für die Industrie besteht darin, eine für Großserien ausgelegte Produktion so zu gestalten, dass auch ein Produkt in Losgröße 1 wirtschaftlich produziert werden kann.

Für das neuartige myPnoz hat Pilz genau das gemacht und eine komplett neue Produktlinie auf Basis dieser Philosophie konzipiert und entwickelt. Das System ermöglicht einen neuartigen Weg, die passende Lösung für eine Sicherheitsapplikation zeitnah zu bekommen. Früher waren es mehrere Schritte bis zur eigenen Lösung: Um zur Erreichung des Schutzzieles eine trennende Schutzeinrichtung einzusetzen, musste die geeignete Produktauswahl in funktionaler als auch sicherheitstechnischer Hinsicht erfolgen. Da jede Maschine als sekundäre Schutzmaßnahme immer über einen Not-Halt verfügen muss, sind also mehrere Produkte auszuwählen. Deren Kombination und Zusammenwirken ist vom Anwender sicherzustellen, die Produkte aber müssen in der Regel einzeln bestellt und dann zusammengebracht werden.

Anders beim Einsatz von myPnoz. Mit dem Wissen um den Safety Level und gegebenenfalls die Sensoren und Aktoren wird der so genannte myPnoz Creator aufgerufen. Das Onlinetool ist Produktkatalog, Auswahlhilfe und Engineering-Plattform in einem, inklusive Simulation, Dokumentation und Bestellung. Das heißt: Die einzelnen Module eines myPnoz werden produziert, nach Kundenanforderung zusammengebaut, das fertige Gerät geprüft und mit einem individuellen Label versehen verschickt. Der Anwender bekommt somit ein fertig konfektioniertes, einbaufähiges Gerät, ganz ohne Programmierkenntnisse.

Erstmals erlaubt das System dem Anwender, die Kombination von Sicherheitsfunktionen derart einfach und auf seine Anwendung hin optimiert in einem Sicherheitsrelais zusammen zu fassen. Es ist damit das weltweit erste Sicherheitsschaltgerät, das in Losgröße 1 produziert wird. Ganz generell betrachtet stellt das System eine neuartige Generation modularer Sicherheitsschaltgeräte bei Pilz dar. Das myPnoz ist eine konsequente Weiterentwicklung und ein weiterer Schritt für die Digitalisierung in der Industrie.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige