Lüfterloser Embedded-PC mit Intel-CPUs

Bild: compmall GmbH

Der Embedded-PC FPC-8100 von Compmall verfügt mit Intel-Core-i9/i7/i5/i3-CPUs der 10. Generation über skalierbare Leistung und Energieverbrauch. Passend dazu zwei DDR4-SO-DIMM-Sockel, die 2.933MHz SDRAM bis 64GB unterstützen. Die Intel-UHD-Grafik-630 ist im Prozessor integriert. Displayausgänge sind HDMI, VGA und DVI-D. Je nach Chipsatz werden zwei oder drei unabhängige Monitore unterstützt. Zwei konfigurierbare RS-232/422/485, 4xRS-232, 2xUSB2.0 und 6xUSB3.2 Gen1. Zur Übertragung einfacher Parameter stehen 16Bit Digitale I/Os zur Verfügung. An Speicheroptionen bietet der IPC zwei Laufwerke für 2,5″-SATA3-HDDs/SSDs und einen CFast-Sockel, der von außen zugänglich ist. Erweitern lässt er sich über Mini-PCIe, m.2 E-Key und m.2 B-Key. Diese sorgen für Konnektivität wie WLAN/4G/GPS, LTE/5G, für zusätzliche Speicherkarten und für die Integration weiterer Addon-Karten. Die Eingangsspannung liegt zwischen 9 und 36VDC, die Betriebstemperatur mit 35W-TDP-Prozessor zwischen -20 und 70°C, mit 65W-TDP-Prozessor zwischen -20 und 50°C.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen