Kompakte Multi-Core-Steuerung mit Linux OS

Die Steuerung bietet eine offene Microservice-Architektur.
Die Steuerung bietet eine offene Microservice-Architektur.Bild: KEB Automation KG

Die Steuerung C6 Compact 3 von KEB ist für die Automatisierung von Anwendungen mit geringer bis mittlerer Komplexität ausgelegt. Ihr Steuerungskonzept basiert auf dem Linux-Betriebssystem und bietet eine offene Microservice-Architektur. Durch die Docker-Technologie lassen sich diverse Softwarefunktionen integrieren und organisieren. Die über IEC61131 programmierbare Multi-Core-Steuerung kann neben der eigentlichen Maschinenautomatisierung z.B. als Gateway zwischen einer übergeordneten Steuerung und einem programmierbaren Steuerungssystem mit KEB-Motion-Funktionalität fungieren. Als Schnittstelle dient u.a. ein OPC UA Server (zukünftig ebenfalls TSN). Weiter kann die Steuerung als HMI Server Device genutzt werden. Sie realisiert die Kommunikation mit einem oder mehreren Third-Party-Systemen und ermöglicht für Browser, die Inhalte über einen HMI Server zur Verfügung zu stellen. Die Microservice-Architektur gewährleistet eine einfache Integration von diversen Softwarekomponenten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Datenverarbeitung am Rand des Netzwerks: Edge Computing findet direkt an oder nahe einer bestimmten Datenquelle statt, um eine schnelle Analyse und Reaktion zu ermöglichen. Diese dezentrale Ergänzung zum Cloud Computing ermöglicht schnelle Reaktionszeiten für industrielle Anwendungen in der Fertigung oder Robotik. Durch Edge Computing werden Entscheidungen in Echtzeit sowie eine bessere Steuerung von Maschinen und Prozessen möglich.

mehr lesen
Bild: Insevis GmbH
Bild: Insevis GmbH
Von der S7 in die Cloud

Von der S7 in die Cloud

Insevis ist für seine Ergänzungen zur Siemens-Welt bekannt. Die Produktfamilien umfassen eigene Hutschienensteuerungen mit S7-CPUs mit und ohne Onboard-I/Os, S7-Panels ohne Windows und Verbindungen von beiden als Kompaktsysteme sowie Anbindungen an die IT-Ebene per MQTT und OPC UA.

mehr lesen

Simatic Automation Workstation

Die neue Siemens Simatic Automation Workstation ermöglicht es Herstellern, eine hardwarebasierte speicherprogrammierbare Steuerung (SPS), ein herkömmliches HMI und ein Edge-Gerät durch eine einzige, softwarebasierte Workstation zu ersetzen.

mehr lesen