IPC als Klein- steuerung und API-Emulator

Auch der SmartSL U7-130, der kleinste lüfterlose IPC von Efco im Taschenbuchformat, verfügt über 16 digitale IOs.
Auch der SmartSL U7-130, der kleinste lüfterlose IPC von Efco im Taschenbuchformat, verfügt über 16 digitale IOs.Bild: Efco Electronics GmbH

Bei aller Flexibilität eignen sich IPCs in der Regel nicht so gut dafür, einfache Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Genau auf dieses Szenario sind aber die Geräte der Eagle-Eyes-Familie von Efco ausgelegt. Die dauerbetriebsfesten und langzeitverfügbaren Industrierechner sind mit 16 digitalen, galvanisch getrennten IOs ausgestattet. Diese können an allen Steuerspannungsebenen zwischen 5 und 48VDC betrieben werden. Jeder Ausgang ist mit maximal 100mA belastbar und kann bis 400kHz getaktet werden. Die maximale Schaltverzögerung beträgt 15µs. Gemäß UL 1577 verkraften die Eingänge bis zu 2.500V für 60s. Laut Hersteller eignen sich die Rechner somit für den Einsatz als Kleinsteuerung oder zur Emulation exotischer Schnittstellen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Brauchen Sie Hamster?

Elektronische Bauteile, Rohstoffe, Speiseöl und Mehl – was nicht alles rar wird dieser Tage. Da lohnt es doch, einen Vorrat anzulegen, möchte man meinen. Doch wenn die Eichhörnchen sich wie Heuschrecken aufführen, wird es teuer.

mehr lesen

Anzeige