IIoT-Funktionen für SPSen mit Ethernet-Modul

Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.

Mitsubishi Electric hat sein FX5-Enet-Ethernet-Modul aktualisiert, um IIoT-Funktionen in Anlagen zu ermöglichen, die SPSen der Melsec iQ-F-Serie verwenden. Die jüngste Hardware-Aktualisierung des Moduls ist auf eine nahtlose Datenintegration in die Cloud ausgelegt. Die Verwendung von MQTT bietet eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, um potenzielle Risiken zu verkleinern sowie eine sichere Datenübertragung zu gewährleisten. Zusätzlich wurden Funktionen zum verschlüsselten E-Mail-Versand integriert. Das unterstützt kostenlose E-Mail-Dienste und ermöglicht Betreibern die sichere Kommunikation über einen SMTP-Server.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Datenverarbeitung am Rand des Netzwerks: Edge Computing findet direkt an oder nahe einer bestimmten Datenquelle statt, um eine schnelle Analyse und Reaktion zu ermöglichen. Diese dezentrale Ergänzung zum Cloud Computing ermöglicht schnelle Reaktionszeiten für industrielle Anwendungen in der Fertigung oder Robotik. Durch Edge Computing werden Entscheidungen in Echtzeit sowie eine bessere Steuerung von Maschinen und Prozessen möglich.

mehr lesen
Bild: Insevis GmbH
Bild: Insevis GmbH
Von der S7 in die Cloud

Von der S7 in die Cloud

Insevis ist für seine Ergänzungen zur Siemens-Welt bekannt. Die Produktfamilien umfassen eigene Hutschienensteuerungen mit S7-CPUs mit und ohne Onboard-I/Os, S7-Panels ohne Windows und Verbindungen von beiden als Kompaktsysteme sowie Anbindungen an die IT-Ebene per MQTT und OPC UA.

mehr lesen