I/O-System in kompakter Bauform

Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG

In Kombination mit dem Portfolio der Movi-C-Steuerungen ermöglicht das I/O-System C das Zusammenspiel der Automatisierungsprodukte von SEW-Eurodrive mit externen Feldgeräten. Das I/O-System umfasst neben analogen und digitalen I/Os funktional sichere Ein- und Ausgangsmodule und Buskoppler sowie Funktions-, Stromversorgungs-, Verteiler- und Zubehörmodule. Die einzelnen Module sind mit einem Power-Modul zur Spannungsversorgung ausgestattet und unterstützen bis zu 64 Elektronikmodule am Rückwandbus. Zum Datenaustausch mit der Controller gibt es Interface-Module für Ethercat und CANopen. Durch seinen Systembus ermöglicht das I/O-System eine Übertragungsrate von 48MBit/s und Reaktionszeiten bis 20?s. Aufgrund des sicheren Schiebemechanismus lassen sich die Module einfach montieren. Eine Klick-Verbindung sorgt für die schnelle Montage des Schirmanschlusses am Modul. Durch die treppenförmige Verdrahtungsebene mit Federzugklemmtechnik ist das ganze System sehr platzsparend. Zudem ermöglicht die stehende Verdrahtung einen einfachen Modultausch.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit Twincat Chat lassen sich die sogenannten Large Language Models (LLMs) in der Engineering-Umgebung von Beckhoff für die Entwicklung eines Projekts nutzen. Das soll zu großen Effizienzsteigerungen führen. Wie diese genau aussehen und was man rund um den KI-Einsatz sonst noch wissen sollte, erklären Dr. Fabian Bause und Jannis Doppmeier aus dem Twincat-Produktmanagement.

mehr lesen