Flexible Vier-Kanal-Trennschaltverstärker

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Turck stellt die kompakten, vierkanaligen Trennschaltverstärker IM18-4DI für Nicht-Ex- und IMX18-4DI für Ex-Bereiche vor. Mit vier Signalen auf 18mm Baubreite bieten die Geräte eine hohe Kanaldichte, die den Einbau in kleine Schaltkästem und dezentrale oder modulare Automatisierungssysteme erleichtern soll. Weiter enthält die Verstärker einen Splitter, der als Zweifach-1:2-, 1:3- oder 1:4-Verteiler konfiguriert werden kann. Außerdem ist die Wirkrichtung der Schaltausgänge umkehrbar. Die SIL2-Zertifizierung der Geräte ermöglicht zusammen mit den SIL-Näherungsschaltern von Turck den Aufbau sicherheitsgerichteter Anwendungen. Die Signalleitungen werden mechanisch mit Federzug- oder Schraubklemmen angeschlossen. Die Powerbridge-Varianten können auch rückseitig über die Hutschiene mit Spannung versorgt werden. Ein Sammelfehlerstörmeldekontakt erlaubt die Anzeige von Fehlermeldungen, was mit den Powerbridge-Varianten auch über die Hutschiene realisiert werden kann.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Kompakte Industrie-PCs mit Raspberry-Pi-CPU

Der Industrie-PC mit Raspberry-Pi-Prozessor von Mass verfügt über einzeln einsetzbare Erweiterungsmodule, wie z.B. digital und analoge I/Os, eine Echtzeituhr, die Schnittstellen CAN, I²C, RS232/RS485 sowie LAN, Bluetooth oder ein RFID-Modul für die drahtlose Betriebsdatenerfassung.

mehr lesen