Ethercat-Klemme für bis zu zwölf Signalanschlüsse

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Die Ethercat-Klemme EL8601-8411 von Beckhoff eignet sich als Zwölf-Kanal-Multi-Interface mit 12mm Baubreite für Applikationen, bei denen nur wenige komplexe Signale benötigt werden, sowie den Sondermaschinenbau. Sie bietet eine Kombination aus bis zu zwölf Signalanschlüssen (8xDI, 2xDO, 1xAI, 1xAO) und bis zu neun verschiedene Signalarten. Durch die konfigurierbaren Kombinationen stellt sie z.B. als Ergänzung zum Embedded-PC CX7000 eine kompakte Lösung für Applikationen dar, in denen nur wenige komplexe Signale benötigt werden. Neben den digitalen Ein- und Ausgängen stehen je ein analoger Ein- und Ausgang, konfigurierbar als Strom- oder Spannungssignal, zur Verfügung. Die digitalen Eingänge mit konfigurierbaren Filterzeiten können auch für 24V-HTL-Encoder mit A/B-Spur inkl. Latch- und Gate-Funktion oder als Vor-/Rückwärtszähler mit bis zu 100kHz Zählfrequenz verwendet werden. Zwei der digitalen Ausgänge sind nutzbar als PWM-Signal, das sowohl in der Pulsweite als auch in der Frequenz im Bereich von 20Hz bis 25kHz moduliert werden kann.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ISW der Universität Stuttgart
Bild: ISW der Universität Stuttgart
Domänenspezifische Sprache

Domänenspezifische Sprache

Ein grundlegender Baustein zur Flexibilisierung von Automatisierungssystemen aus Softwaresicht sind modulare, virtualisierte Echtzeitarchitekturen, die als verteilte Echtzeitsysteme realisiert werden. Um Entwickler in die Lage zu versetzen, robuste Systeme hinsichtlich der Echtzeiteigenschaften zu entwerfen und zu verwalten, wurde am ISW der Universität Stuttgart auf Basis einer domänenspezifischen Sprache ein Werkzeug entwickelt, das die Analyse des Echtzeitverhaltens sowie die automatisierte Echtzeitorchestrierung Container-basierter Steuerungsanwendungen mit Kubernetes und Docker-Compose erlaubt.

mehr lesen