Edge-Computing-Lösungen für intelligente Geräte

Die Edge Computing Lösungen basieren auf lokalen Bedienplattformen, um das Filtern und die Vorverarbeitung von Produktionsdaten intelligenter Geräte zu ermöglichen. Zugleich vereinfachen sie die Kommunikation zu einer großen Bandbreite an Standard- und Nischen-Cloud-Diensten.
Die Edge Computing Lösungen basieren auf lokalen Bedienplattformen, um das Filtern und die Vorverarbeitung von Produktionsdaten intelligenter Geräte zu ermöglichen. Zugleich vereinfachen sie die Kommunikation zu einer großen Bandbreite an Standard- und Nischen-Cloud-Diensten.Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.

Die Edge-Computing-Lösungen von Mitsubishi Electric basieren auf lokalen Steuerungsplattformen, um das Filtern und die Vorverarbeitung von Produktionsdaten intelligenter Geräte zu ermöglichen. Zugleich vereinfachen sie die Kommunikation zu einer breiten Palette an Standard- und Nischen-Cloud-Diensten. Dabei wird großer Wert auf die cloudbasierte Datenspeicherung und -verarbeitung gelegt. Sie ermöglicht eine sicherere, zuverlässigere, skalierbarere und kostengünstigere Datensammlung und -verteilung als die bestehenden IT-Infrastrukturen.

Mitsubishi Electric Europe B.V.
http://de3a.mitsubishielectric.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen