Automatisierungssystem zur Produktivitätssteigerung

Bild: LTI Motion GmbH

Eine der wesentlichen Kennzahlen einer Maschine ist die Produktivität. Dabei werden immer öfter sehr hohe Anforderungen an die Präzision gestellt. Das Automatisierungssystem SystemOne CM von LTI Motion besitzt eine ganze Reihe an Funktionen und Eigenschaften, die das Ziel haben, die Dynamik und Präzision von Maschinen zu steigern. So gibt es Funktionen zur Kompensation von Geber- und Mechanikfehlern, Filter und Beobachter zur Regelung schwingungsfähiger Mechanik und eine hochgenaue Vorsteuerstruktur mit Pico-Interpolation. Hierbei steht jedem Achsmodul pro Regler ein leistungsfähiges ASIC mit 32Bit-Microcontroller und Floating Point Unit zur Verfügung. Ein Dreiachsregler besitzt somit drei ASICs und hat dadurch im Vergleich zu einem Einachsregler keinerlei Einschränkung an Rechenleistung. Falls gefordert, kann er dadurch einen Stromreglertakt von 16kHz realisieren. Das führt zusammen mit den eingebauten Rauschunterdrückungsfunktionen zu einer ausreichenden Regelungs-Performance.

Keba Industrial Automation Germany GmbH
http://www.lti-motion.com/de/produkte/automatisierungssysteme/systemone-cm?utm_source=sps-magazin&utm_medium=sponsoring-newsletter&utm_campaign=sps-ipc-drives-2018

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Roboter über die SPS programmieren

Die neue SRCI-Schnittstelle soll SPSen und Roboter-Controller verbinden, um Anwendern eine einfachere Programmierung von Robotikfunktionen im gewohnten SPS-Umfeld zu ermöglichen. Wie hoch wird ihr Potenzial eingeschätzt? Und hat SRCI das Zeug, sich wirklich im Markt zu etablieren? Eine Trendumfrage in der Schwesterzeitschrift ROBOTIK UND PRODUKTION hat Roboterhersteller und Automatisierer um ihre Einschätzung gebeten.

mehr lesen