Analoge Eingänge für LAN und WAN

Bild: Spectra GmbH & Co. KG

Das ET-2217CI bietet mit seinen acht analogen Eingangskanälen die Möglichkeit, bis zu acht Sensoren gleichzeitig zu erfassen. Hierbei wird für den analogen Messbereich von industriellen Sensoren der elektrische Signalstandard 0 bis 10V oder 4 bis 20mA verwendet. Die zwei einstellbaren Abtastraten von 10Hz/Kanal im Normal Mode und 200Hz/Kanal im Fast Mode bringen zusätzliche Flexibilität. Für die Übertragung der Messdaten kann zwischen zwei Protokollen gewählt werden: Dem Master/Slave-basierten LAN-Protokoll Modbus TCP oder dem Publish/Subscribe-basierten WAN-Protokoll MQTT. Die nur 33mm schmale vertikale Bauform und der weite Temperaturbereich von -25 bis +75°C ermöglichen den Einsatz in einem breiten Feld industrieller Applikationen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: iba AG
Bild: iba AG
Verbesserte Erfassung

Verbesserte Erfassung

Mit Version 8.1 verbessert Iba die Verbindung der skalierbaren Datenerfassungssoftware IbaPDA zu Omron-Steuerungen: Der neuimplementierte Omron-Xplorer eignet sich dafür, Prozessdaten aus Omron-Controllern unkompliziert über Nutzung des FINS-Protokolls zu erfassen.

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Sicher ist sicher: 
Alles Security!

Sicher ist sicher: Alles Security!

Mit der fortschreitenden Verschmelzung von IT und OT (Operation Technology) beschränkt sich im Zeitalter von IIoT und Industrie 4.0 der Schutz vor Hackerangriffen nicht mehr auf die klassische IT. Deshalb hat Phoenix Contact seine PLCnext-SPSen jetzt fit für industrielle Cybersicherheit gemacht, TÜV-zertifiziert. Auf der SPS-Messe hat sich das SPS-MAGAZIN mit COO Ulrich Leidecker über die dort gezeigte PLCnext-Highlights unterhalten.

mehr lesen