Neue Softwarelösung zum Schutz vor unberechtigten Fremdzugriffen

Bild: ©Thapana_Studio/stock.adobe.com

Kontron hat das neue Linux-basierte Betriebssystem SecureOS entwickelt, das Sicherheit und Datenschutz für IoT-Lösungen in kritischen Umgebungen bieten soll. Die Software soll IoT-Lösungen vor neuen Bedrohungen aus dem Internet, feindlichen Angriffen auf die Infrastruktur sowie vor der Überwachung durch Dritte schützen. Darüber hinaus ist sie mit den meisten Produktplattformen des Unternehmens kombinierbar und erweitert das Susietec Toolset. Die Lösung soll nicht nur die Sicherheitsstandards erhöhen, sondern auch die Betriebskosten um mindestens 15% senken. SecureOS erweitert das Susietec Toolset, das mittlerweile aus zehn spezialisierten Software- und neun Hardware-Produkten besteht. Sie reicht von EquipmentCloud, das Fabriken durch vorausschauende Wartung und maschinelles Lernen in intelligente Produktionsanlagen verwandelt, bis hin zu unserem neu eingeführten SecureOS, das sicherstellen soll, dass eingebettete Hardware vor Ort sicher und auf dem neuesten Stand ist. Alle Produkte kommunizieren nahtlos miteinander. Anwender können so viele Module hinzufügen, wie sie benötigen, bzw. so wenig, wie sie möchten.

Kontron Europe GmbH
https://iot-design.de/embedded-security/neue-softwarelosung-zum-schutz-vor-unberechtigten-fremdzugriffen/

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Di-Soric GmbH & Co. KG
Bild: Di-Soric GmbH & Co. KG
Leuchtstarke 360°-Signalleuchten

Leuchtstarke 360°-Signalleuchten

Die Multisegment-Signalsäule der Serie SBT-RGB eignet sich ebenso wie die kompakte domförmige multifunktionale Signalbeleuchtung der Serie SBP-RGB von Disoric zur Darstellung und Übermittlung unterschiedlichster Anlagenzustände. Ohne einzelne Leuchtsegmente stecken zu müssen, weisen Anwender per Software über die IO-Link Prozessdaten jedem Segment einfach die gewünschte Farbe, Helligkeit sowie das Blinkverhalten zu.

mehr lesen
Bild: SSP Safety System Products GmbH & Co. KG
Bild: SSP Safety System Products GmbH & Co. KG
Roboteranlage mit Wireless Safety ganzheitlich abgesichert

Roboteranlage mit Wireless Safety ganzheitlich abgesichert

Bei Staehle in Schifferstadt werden schon seit 1956 Aerosol-Dosen für Kunden aus unterschiedlichen Branchen hergestellt. Für einen schnellen und sicheren Palettenwechsel haben die Konstrukteure von SSP Safety System Products gemeinsam mit dem Unternehmen eine clevere Schleusenfunktion entwickelt, die mit Hilfe eines Roboters bedient und von einer Sicherheitssteuerung mit Wireless-Schnittstelle ausgewertet wird. Zudem lieferte SSP ein gesamtheitliches Sicherheitspaket.

mehr lesen