Medienbeständiger Sicherheitsschalter aus Edelstahl für die Verpackungs- und Lebensmittelindustrie

Bild: Euchner GmbH + Co. KG

Sicherheitsschalter in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie sind häufig rauen Umgebungsbedingungen ausgesetzt. Aggressive Reinigungsmittel, säurehaltige Flüssigkeiten oder Hochdruck-Reinigungsgeräte führen vielfach dazu, dass Einzelteile schneller verschleißen und Sicherheitsschalter öfter ausgetauscht werden müssen. Das bedeutet für den Maschinenbetreiber hohe Kosten und einen zeitlichen Aufwand. Deshalb setzt Euchner bei Zuhaltungen für solche Anwendungen auf Edelstahl: robust, widerstandsfähig und medienbeständig. Kritische Komponenten wie Stecker, Deckelschrauben, Führungsbuchse, etc. sind bei der neuen CTP-Variante aus hochwertigem Inox. Wie alle Sicherheitsschalter der Baureihe CTP, erreicht auch der CTP-Edelstahl Kategorie 4/ PLe nach EN ISO13849-1 ohne zusätzlichen Fehlerausschluss. Er erfüllt alle Anforderungen der EN ISO14119. Die hohe Schutzart IP67 und IP69k und eine Zuhaltekraft von 3.900N machen den Schalter geeignet für anspruchsvolle Umgebungen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ABB AG
Bild: ABB AG
Sicherheit für fahrerlose Transportmittel

Sicherheit für fahrerlose Transportmittel

Vollautomatisierte und autonome Transportmittel, die sich nicht nur selbstständig, sondern auch intelligent im Raum bewegen – in Zeiten von smarter werdenden Systemen in allen Bereichen der Industrie eigentlich eine logische Idee. Dennoch zögern noch viele Anwender, Smart-Safety-Lösungen im Material Handling einzusetzen. Deswegen stellt ABB bei ihren Lösungen für automatisierte Transportmittel die Vorteile für sicheres Handling, mehr Effizienz und vereinfachte Prozesse in den Vordergrund.

mehr lesen
Bild: Devity
Bild: Devity
Komponenten für’s 
digitale Zeitalter wappnen

Komponenten für’s digitale Zeitalter wappnen

Obwohl die Digitalisierung für die industrielle Automatisierung viele Vorteile mit sich bringt, können
unzureichende Schutzmaßnahmen bei Entwurf und Herstellung von Komponenten das Vertrauen in die
IT-Sicherheit schnell untergraben. Um den immer strengeren Kundenanforderungen und Regulierungen wie der NIS-2.0-Richtlinie und dem Cyber Resilience Act gerecht zu werden, benötigen Gerätehersteller in diesem Jahr skalierbare Lösungen.

mehr lesen