Neue sichere Steuerungen und Relais

Lösungen für jeden Maschinentyp

Leuze Electronic erweitert sein Produktportfolio im Bereich 'Safety at work' und bietet mit der neuen Generation von Sicherheits-Steuerungen sowie neuen Sicherheits-Relais effiziente Lösungen für alle Anwendungen des Maschinen- und Anlagenbaus an. Zusammen mit den Sicherheits-Sensoren des Anbieters ermöglichen die aufeinander abgestimmten Sicherheitskomponenten komplette sicherheitstechnische Automatisierungslösungen für jeden Maschinentyp.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Maschinen- und Anlagenbau müssen häufig Arbeitsbereiche überwacht werden, in denen Personen Gefahren bringenden Bewegungen ausgesetzt sind – beispielsweise an Handeinlegeplätzen von Bearbeitungsmaschinen ebenso wie in der Arbeitsumgebung von Robotern. Die sensorische Überwachung dieser Bereiche erfolgt meist durch Sicherheits-Schalter, -Zuhaltungen und Näherungssensoren oder durch optoelektronische Sicherheits-Sensoren wie z.B. Lichtvorhänge oder Laserscanner. Die sensorische Überwachung wird durch Not-Halt-Befehlsgeräte ergänzt. Die Einbindung all dieser Sicherheitsgeräte in den Sicherheitskreis einer Maschine oder Anlage erfolgt durch Sicherheits-Relais oder programmierbare Sicherheits-Steuerungen, die im Schaltschrank installiert sind. Wichtige Anforderungen hierbei sind eine einfache Handhabung, kompakte Bauweise und effizient auf die Anwendung zugeschnittene Ausstattung. Dabei ist das sicherheitstechnische Verhalten der abzusichernden Maschinen und Anlagen oft mit unterschiedlichen Betriebszuständen der Maschine, wie zum Beispiel einem Einricht- oder einem Automatikbetrieb, verknüpft. Häufig müssen auch entsprechende Nachlaufzeiten von Maschinen berücksichtigt werden. Leuze Electronic legt bei seinen Produktentwicklungen den Fokus auf eine einfache Handhabbarkeit der Geräte. Dazu zählen eine einfache Montage und Ausrichtung, eine unkomplizierte Integrierbarkeit der Sensoren in bestehende Feldbussysteme sowie eine einfache Parametrierung. Dies gilt für Sicherheitssensoren ebenso wie für sichere Relais und sichere Steuerungen.

Sicherheits-Relais passend für kleinere Sicherheitsaufgaben

Für viele kleinere Sicherheitsaufgaben bietet Leuze Electronic mit der erweiterten Produktfamilie der Sicherheits-Relais flexible Lösungen. Einzelne Sicherheitssensoren lassen sich schnell und effizient einbinden. Für die unterschiedlichen Sensorarten und -technologien stehen sowohl auf die Anwendung spezifisch zugeschnittene als auch universell einsetzbare Auswerteeinheiten zur Verfügung. Diese reichen von der Überwachung einfacher Komponenten wie Not-Aus- oder Sicherheits-Schalter bis hin zur Einbindung von optoelektronischen Sensoren oder der Umsetzung von zeitverzögerten Anwendungen. Auch Module zur Stillstandsüberwachung von Motoren und zur Kontakterweiterung stehen zur Verfügung. Die sicheren Relais sind im 22,5mm-Gehäuse kompakt aufgebaut und können platzsparend im Schaltschrank untergebracht werden. Alle Relais sind wahlweise mit steckbaren Schraub- oder Federkraftklemmen verfügbar. Das bedeutet für den Anwender Flexibilität bei der Installation und ermöglicht einen schnellen Austausch im Servicefall.

Sicherheitssteuerung für komplexere Aufgabenbereiche

Für komplexere Absicherungsaufgaben bietet Leuze Electronic mit der neuen Produktfamilie MSI 400 programmierbare Sicherheits-Steuerungen der nächsten Generation. Sie sind modular erweiterbar, ausgestattet mit vielfältigen Kommunikationsschnittstellen und lassen sich einfach programmieren. Die Produktfamilie erfüllt die Anforderungen einer Vielzahl verschiedenster Sicherheitsapplikationen. Alle MSI 400-Varianten zeichnen sich durch die kompakte Baugröße von nur 45mm Baubreite aus. Schon die Basisversion MSI 410 verfügt über 24 sichere Ein-/Ausgänge, eine integrierte USB-Kommunikations-Schnittstelle sowie einen wechselbaren Programmspeicher im SD-Kartenformat für die einfache Handhabung von Anwendungsprogrammen.

bitte fg Pfad erstellen und farbe! PSD an Vera Ahlert
bitte fg Pfad erstellen und farbe! PSD an Vera Ahlert

Vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten

Die kompakte Bauweise der Produktfamilie MSI 400 bietet für die flexible Integration in industrielle Netzwerke entscheidende Vorteile: In der ebenfalls nur 45mm breiten Variante MSI 430 sind bereits eine Ethernet-Schnittstelle und verschiedene Industrial-Ethernet Protokolle integriert: Profinet, Ethernet-IP und Modbus stehen für eine platz- und kostensparende Konfiguration zur Auswahl. Gateway-Module erweitern den Einsatzbereich auf die Integration in Ethercat, Profibus, und CANopen Feldbusse. Auch während der Projektierung und im Betrieb sorgen die integrierten Kommunikationsmöglichkeiten für mehr Transparenz. Über USB- oder Ethernet-Schnittstellen greifen Anwender und Anlagenbetreiber einfacher und online auf Diagnoseinformationen zu. Auch Lösungen zur Fernwartung lassen sich ohne Zusatzaufwand realisieren.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Leuze electronic GmbH+Co.KG
http://www.leuze.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: STMicroelectronics
Bild: STMicroelectronics
Das Design als Schlüssel für sichere I/O-Systeme

Das Design als Schlüssel für sichere I/O-Systeme

Die funktionale Sicherheit stellt innerhalb der industriellen Automatisierungstechnik eine anspruchsvolle technische Disziplin dar, die intensive Beachtung seitens der internationalen Zertifizierungsbehörden findet (hauptsächlich in der Norm IEC61508). Während des Designprozesses von industriellen Steuerungssystemen sind dementsprechend technische Herausforderungen sowie anwendungsspezifische Szenarien zu beachten. Wie eine sichere I/O-Systemarchitektur und ihre elektrische Umsetzung aussehen kann, skizziert STMicroelectronics anhand eines kompakten Testboards.

mehr lesen