Effiziente Erfassung von Packstücken und Ladungsträgern in der Logistik

UHF RFID Reader macht Warenströme transparent

UHF RFID-Scheib-/Lesegerät IUR-F800-V1D-4A* bei der Erfassung von Fässern bei einer Durchfahrt mit Gabelstapler.
UHF RFID-Scheib-/Lesegerät IUR-F800-V1D-4A bei der Erfassung von Fässern bei einer Durchfahrt mit Gabelstapler. – Bild: Pepperl+Fuchs SE

Pepperl+Fuchs ergänzt mit dem IUR-F800-V1D-4A das RFID-Portfolio um einen neuen UHF-Reader zum Anschluss externer Antennen, speziell für den Einsatz in Gate-Anwendungen in der Logistik. Basierend auf international standardisierter UHF-Technologie (ISO 18000-63 bzw. EPC Class 1 Gen 2) ermöglicht er dank der Anschlussmöglichkeit von bis zu vier externen Antennen einen kosteneffizienten Aufbau von RFID-Gates. Sie ermöglichen die schnelle, gleichzeitige Erfassung großer Transpondermengen während der Durchfahrt, beispielsweise bei der automatisierten Prüfung von Packstücken im Wareneingang und -ausgang sowie beim Transport zwischen Lager- und Produktionsbereichen. Die gewonnenen Informationen können nahtlos in bestehende Backendsysteme wie ERP oder MES integriert werden.

Für die Anpassung an die jeweilige Anwendung stehen verschiedene Antennentypen zur Auswahl. Der leistungsstarke UHF-Reader ermöglicht auch das Schreiben und Lesen über größere Entfernungen. Darüber hinaus verfügt er über zusätzliche Ein- und Ausgänge, z.B. zum Anschluss von Sensoren oder externen Signalleuchten. Gut sichtbare LEDs liefern zusätzliche Informationen über den aktuellen Betriebszustand. Sowohl der Reader als auch die zugehörigen Antennen sind in robusten Gehäusen ausgeführt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge