RFID-Lösung mit S2-Systemredundanz

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Turck erweitert mit dem neuen HF-Schreib/Lese-Kopf mit integriertem Multiprotokoll-Ethernet-Interface sein RFID-Portfolio. Mit einer Startup-Zeit unter 500ms passt das Modell TNSLR-Q130-EN für dynamische Anwendungen. Die kompakten Schreib/Lese-Köpfe lassen sich in Anlagen- und Maschinenkonzepte integrieren. Wegen des Multiprotokolls kommunizieren die Schreib/Lese-Köpfe automatisch in Profinet-, Ethernet/IP- oder Modbus-TCP-Netzen. Die integrierte S2-Systemredundanz ermöglicht zudem eine zuverlässige Kommunikation zwischen zwei Steuerungen in einem Profinet-Netz. Der Einsatz-Temperaturbereich liegt zwischen -40 bis +70°C.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: IPF Electronic GmbH
Bild: IPF Electronic GmbH
Mehr als nur robust

Mehr als nur robust

Induktive Sensoren werden vor allem aufgrund ihrer Nehmerqualitäten für den harten Industrieeinsatz geschätzt. Reichen Robustheit und damit auch eine höhere Temperaturbeständigkeit als Eigenschaften allein nicht aus, können sogenannte klimawechselfeste Sensoren von IPF Electronic echte Alternativen sein, wie die Erfahrungen der IBS Paper Performance Group zeigen.

mehr lesen