Neigungssensoren mit hybridem Messprinzip

Neigungswinkelsensoren mit Analogausgang

Jetzt auch analog: Turcks Neigungssensoren mit hybridem Messprinzip.
Jetzt auch analog: Turcks Neigungssensoren mit hybridem Messprinzip.Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG

Turck erweitert sein bestehendes Portfolio an QR20-Neigungswinkelsensoren mit IO-Link oder Schaltausgang um neue Geräte mit Analogausgang. Auch die neuen Sensoren sind als einachsige Geräte für statische (B1N) oder bewegte Applikationen (B1NF) sowie als zweiachsige Sensoren für statische (B2N) oder bewegte Applikationen (B2NF) erhältlich. Die QR20-Inklinometer generieren ihr Signal aus der Kombination eines Gyroskopsignals und einer MEMS-Beschleunigungsmessung. Dadurch sollen sie Stöße und Vibrationen effektiver ausblenden als Geräte mit herkömmlichen Signalfiltern. Neben den klassischen Varianten mit 0 bis 10V oder 4 bis 20mA können die Signalbereiche 0 bis 20mA, 0,1 bis 4,9V; 0 bis 5V oder 0,5 bis 4,5V per IODD-Konfigurator eingestellt werden. Alternativ lassen sich die Messbereiche pro Achse entweder durch Texteingabe des Winkelwerts oder durch Übernahme der jeweiligen Winkelposition einstellen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©industrieblick/stock.adobe.com/ Jumo GmbH & Co. KG
Bild: ©industrieblick/stock.adobe.com/ Jumo GmbH & Co. KG
So lassen sich Pumpen sicher überwachen

So lassen sich Pumpen sicher überwachen

Die Überwachung von Pumpen in industriellen Prozessen ist weit mehr als eine reine Schutzmaßnahme für das Pumpenaggregat. Neben der präventiven Wartung sowie der Erfassung von Betriebsdaten hat die Zündquellenüberwachung besonders in Ex-Umgebungen in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Eine präzise Risikoeinstufung ist entscheidend, um Explosionen zu verhindern.

mehr lesen
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen