Messdatenmanagementsoftware unterstützt OPC UA

Bild: Delphin Technology AG

Die zentrale Messdatenmanagementsoftware Delphin Data Center verfügt nun sowohl über eine OPC-UA-Client- und -Server-Schnittstelle zur Übertragung von Live-Messdaten, als auch über eine OPC-UA-HA-Server-Schnittstelle, mit der historische Messdaten übertragen werden können. Die Messdatenbank erlaubt für OPC-UA-Datenübertragungsraten von bis zu 500.000 Datenpunkten pro Sekunde. Hierbei werden bis zu 20.000 OPC-UA-Nodes unterstützt, die über die Browser-Funktion konfiguriert werden können. Die Software unterstützt neben OPC UA auch die Kommunikation über Modbus-TCP-Server/-Client sowie OPC-Server/-Client. Außerdem ist neben einer SQL-Schnittstelle auch eine API vorhanden, die z.B. über Python programmiert werden kann. Auch die Messgeräte der Expert-, Loggito- und Message-Serie können direkt über OPC UA kommunizieren. Sie sind sowohl als OPC-UA-Client, als auch als OPC-UA-Server und als OPC-UA-HA-Server konfigurierbar und decken so viele verschiedene Einsatzszenarien ab. Die DAQ-Hardware von Delphin unterstützt je nach Produkt und Ausführung neben OPC UA die Kommunikation über Profibus, Profinet, Modbus RTU und TCP, CAN, sowie ASCII und SCPI.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wenglor Sensoric Group
Bild: Wenglor Sensoric Group
Mühelos

Mühelos

Herausfordernde Oberflächen, von hell bis dunkel und von glänzend bis matt, bereiten Laserdistanzsensoren mit gängigen Funktionsweisen Schwierigkeiten bei der präzisen Dickenmessung. Sie müssen dafür mit einer separaten Steuerung an mehreren Eingängen angeschlossen und anschließend parametriert werden. Die aufwendige Berechnung und Programmierung in der Steuerung bedeutet einen hohen Kosten- und Zeitaufwand. Eine Lösung ohne Mehraufwand bieten die Laserdistanzsensoren Triangulation der P3-Serie der Wenglor Sensoric Group.

mehr lesen