Intelligente Datenlogger mit Internetanschluss

WebDAQ sind autonome Datenlogger von Measurement Computing, die sich für entfernte Überwachungs-, Mess- und Automatisierungsaufgaben einsetzen lassen. Mittels Jobs können einfache Anwendungen, aber auch komplexe ereignisgesteuerte Abläufe sowie Alarme konfiguriert werden. Das geschieht über eine Oberfläche, die sich von jedem Browser eines Computers, Tablets oder Smartphones aufrufen lässt. Tritt eine Alarmbedingung ein (z.B. das Über- oder Unterschreiten von Temperaturwerten, Spannungslevels oder mittels FFT-Analyse ermittelten Schwingungsparametern) können E-Mails oder SMS versendet, digitale Bits gesetzt oder die Aufzeichnungsparameter im laufenden Job geändert werden. Die Datenlogger besitzen einen internen Speicher von 3GB, einen SD-Kartenslot und zwei USB-Ports für Speichererweiterungen sowie die Anbindung an Ethernet und WLAN. Die Modelle sind zur Messung von 16 beliebigen Thermoelementen oder vier IEPE-Schwingungs- und Beschleunigungssensoren bzw. Spannungen geeignet.

Measurement Computing GmbH
http://www.mccdaq.de/Internet-Datenlogger.aspx

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Zehn Messwerte auf einen Streich

Zehn Messwerte auf einen Streich

Der Multifunktionssensor für die vorausschauende Instandhaltung von Indu-Sol mit der Bezeichnung Sieds vereint Sensorik, Datenverarbeitung und Netzwerkkommunikation in einem kompakten und robusten IP65-Gehäuse. Er ist darauf ausgelegt, zehn physikalische Parameter zu messen, die die Verfügbarkeit von Anlagen beeinflussen.

mehr lesen