3D-Stereo-Vision-Sensor
 Das Stereo-Vision-System bei 
der Kontrolle von Getränkekisten 
mit frisch abgefüllten Flaschen.
Das Stereo-Vision-System bei der Kontrolle von Getränkekisten mit frisch abgefüllten Flaschen.Bild: Pepperl+Fuchs SE

Der Vision-Sensor SmartRunner Explorer 3D von Pepperl+Fuchs bietet Lösungen für vielfältige Einsatzgebiete. Zwei Varianten – Stereo Vision und Time of Flight – basieren auf derselben Plattform mit gleichem Gehäuse, einheitlicher Anwendersoftware und Datenausgabe. Der Integrationsaufwand soll so beträchtlich reduziert werden. Die Stereo-Vision-Variante besitzt zwei hochauflösende Kameras, die ein präzises 3D-Punktwolkenbild erzeugen. Sie können z.B. definierte Objekte prüfen und zählen oder das Volumen von amorphen Massen erfassen. Die ToF-Version des Sensors verfügt über eine Kamera mit VGA-Auflösung (640x480px) und bietet eine Messrate von 30Hz. Sie ist besonders für Anwendungen mit größerem Messbereich geeignet, bei denen kurze Reaktionszeiten gefordert sind. Ihre Daten können z.B. für die Steuerung fahrerloser Transportsysteme genutzt werden.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Prüfung im 3D-Druck

Im Rahmen des Forschungsprojektes SmoPa3D untersucht das WZL der RWTH Aachen, wie sich durch
Integration von Laserlichtschnittsensoren die Qualität des Drucks im Prozess erfassen und sich diese Kenntnis für eine echtzeitfähige modellprädiktive Regelung verwenden lässt.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige