Whitepaper: Informationsmodelle – PI-Strategie für Industrie 4.0

Bild: Profibus Nutzerorganisation e.V.

Die klassische Kommunikationslandschaft besteht aus dem zyklischen Datenaustausch zwischen Steuerungen und Feldgeräten sowie dem Datenaustausch zur Parametrierung, Überwachung und Diagnose der Feldgeräte. Inzwischen kommen immer häufiger neue vertikale Informationskanäle mit einer Vielzahl an Daten hinzu. Standardisierte, offene Informationsmodelle helfen dabei, große Datenmengen zu strukturieren und einer Variablen weitere Beschreibungen hinzufügen. PI hat sich bei der Informationsmodellierung auf die OPC-UA-Technologie festgelegt. Das neue Whitepaper ‚Informationsmodelle‘ beschreibt deren Rolle innerhalb der PI-Standards und zeigt den Weg zur Umsetzung von Industrie-4.0-Anwendungen auf. Wie die Umsetzung von Informationsmodellen in der Praxis funktioniert, welche Rolle die Standards dabei spielen und worauf zukünftige Schwerpunkte liegen sind weitere Themen. Das Papier liegt zum kostenlosen Download auf der Webseite vor.

Profibus Nutzerorganisation e.V. • de.profibus.com

PROFIBUS Nutzerorganisation

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wago GmbH & Co. KG
Bild: Wago GmbH & Co. KG
Kompakt und komplett integriert

Kompakt und komplett integriert

Mit dem Compact Controller 100 präsentiert Wago eine neue Steuerung, die vor allem für Anwendungen attraktiv ist, in denen bei wenig Bauraum hohe Leistung und Funktionalität gefragt ist. Damit rundet der Anbieter sein Automatisierungsportfolio unterhalb der PFC200-Familie ab. Die Standalone-Steuerung arbeitet mit einem Echtzeit-Linux-Betriebssystem und unterstützt die gängigen Feldbusprotokolle. Zudem ist sie komplett IoT-fähig aufgesetzt, was das Gerät für ein breites Spektrum moderner Automatisierungslösungen prädestiniert.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige