"Gerade in der aktuellen Krise ist jede Unterstützung willkommen, auch technisch."
ASi 2020 Ein Statement von Rolf Becker
Das Jahr 2020 wird weltweit vielen Menschen lange in Erinnerung bleiben. Die Corona-Pandemie hat national und international ihre Spuren hinterlassen und die Weltwirtschaft massiv eingeschränkt. Die Auswirkungen werden noch in Zukunft spürbar sein.

Die ASi-Technologie ist weltweit präsent. Deshalb sind die Auswirkungen der Corona- Pandemie auch an AS-International nicht spurlos vorüber gegangen. Mittlerweile ist „Licht am Ende des Tunnels“ zu sehen. Denn: Die Logistik, Lagerlogistik sowie die Verpackungsindustrie sind mit positivem Vorzeichen stabil gelaufen. Darüber hinaus haben sich die asiatischen Märkte schnell gefangen, allen voran China. Der Vergleich der Umsatzzahlen des ersten Halbjahres von 2019 und 2020 belegt das. Die Zahlen liegen auf dem gleichen Niveau, mit gleichzeitiger starker Nachfrage im zweiten Halbjahr. Einer der wichtigsten Märkte für die ASi-Technologie ist der Maschinen- und Anlagenbau. Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) prognostiziert für das Jahr 2021 eine Erholung der Branche und rechnet mit einem Produktionsplus von 2%. Im Aufwind befinden sich schon jetzt die Logistik und die Verpackungsindustrie, letztere zählt international zu den Wachstumsbranchen. Insgesamt signalisieren Märkte und Branchen eine positive Stimmung mit optimistischer Entwicklung. Das lässt uns bei AS-International zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Wachstum auch in China

Zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung und Stimmung hat auch die Messe „IAS Shanghai 2020“ (China) beigetragen, sie fand im September 2020 statt. Hier haben sich, im Vergleich zum Vorjahr, 12% mehr Besucher auf dem Messestand über die ASi-Technologie und über neue Produkte informiert. Darüber hinaus verzeichnet AS-Interface in China eine erhöhte Nachfrage nach Spezifikationen. Es entstehen unter der IEC62026-2:2015 sowie regionalen Standards eigene, markgetriebene Produkte. Das uns entgegengebrachte große Interesse macht uns stolz und schafft Zuversicht für die Zukunft.

AS-Interface – eine Erfolgsgeschichte

Immer mehr Hersteller setzen auf die ASi-Technologie, hier besonders auf die leistungsstarke und zukunftssichere ASi-5 Version. Deren Spezifikation steht allen Mitgliedern uneingeschränkt zur Verfügung, sie wird verstärkt nachgefragt. Somit erhöht sich die Anzahl der Hersteller stark. Es entsteht ein umfangreiches, zertifiziertes, herstellerunabhängiges Produktprogramm. Mit ihm können Anwender ihre Automatisierungsaufgaben passgenau lösen. Die Corona-Krise beeinflusst leider die Hersteller negativ. Viele von ihnen sind in Kurzarbeit gegangen, so dass sich so manche ASi-Entwicklung verzögert. Dementsprechend lassen geringere Ressourcen, Kosteneinsparungen sowie das Homeoffice manches Entwicklungsthema nach hinten rutschen. Verzögerungen sind die Folge. Der Ausbau von ASi-5 schreitet dennoch permanent voran. Die bisher ausgelieferten Produkte laufen stabil und störungsfrei in ihren Applikationen.

Unterstützung durch ASi-5 Technologie

Gerade in der aktuellen Krise ist jede Unterstützung willkommen, auch technisch. Für eine technische Unterstützung steht bei der ASi-5 Technologie z.B. die Abwärtskompatibilität. Durch die Abwärtskompatibilität lassen sich Bestandsprodukte mit ASi-5 Produkten zusammen betreiben. So ist ein nachhaltiger, gemischter Ansatz mit entsprechenden Kostenvorteilen möglich. Auch geraten Anwender nicht in Terminschwierigkeiten, denn sie können weiterhin in ihrer Applikation erprobte, bereits am Markt befindliche ASi-Geräte einsetzen und so den Auftrag termingerecht fertigstellen. Die technischen Details von ASi-5 gewährleisten eine hohe Investitionssicherheit. Wie man sieht, in der AS-Technologie steckt sehr viel Potenzial, wirtschaftlich und technisch. Generell besticht die ASi-5 Technologie durch einen großen Leistungsumfang, dazu gehören u.a. eine deutlich schnellere Übertragung von großen Datenmengen bei kurzen Zykluszeiten. Nicht zu vergessen erweiterte Diagnosemöglichkeiten, die Integration von IO-Link, eine Anbindung an einen Cloud Service mit Datenanalyse und somit Predictive Maintenance. ASi-5 ebnet ganz klar den Weg in eine digitale Zukunft.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

AS-International Association e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Ethercat 2020
Ein Statement von Martin Rostan

Ethercat 2020 Ein Statement von Martin Rostan

„In Krisenzeiten laufen uns viele vermeintlich motivierende Zitate über den Weg. Da ist die Rede von Zitronen, aus denen Limonade wird, oder von Türen, die sich schließen, damit andere aufgehen können. Aber seien wir ehrlich: Eine Krise ist nichts Gutes, da hilft kein Schön-Reden. Und die historische Krise, in der wir uns derzeit befinden, ist es auch nicht.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige