VDMA legt Strategieplan ‚Robotik und Automation 2028‘ vor

Bild: VDMA e.V.

Der VDMA unterstützt die Ziele aus dem Zukunftsrat des Bundeskanzlers mit einem konkreten Fahrplan für die Industrie. Dafür hat der Fachverband Robotik + Automation das Strategiepapier ‚Robotik und Automation 2028‘ vorgelegt. Es soll zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland dienen. VDMA-Präsident Karl Haeusgen hat es an Staatspräsident Udo Philipp übergeben.

„Robotik und Automation ist eine Schlüsseltechnologie, um global wettbewerbsfähig zu bleiben“, ist Patrick Schwarzkopf überzeugt, Geschäftsführer VDMA Fachverband Robotik + Automation.

VDMA e.V.
http://www.vdma.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Neuheiten auf den B&R Innovation Days 2024

Im Rahmen der diesjährigen Innovation Days präsentierte sich B&R in seiner strategischen Aufstellung als Ausrüster des Serienmaschinenbaus. Neben einem breiten Vortragsspektrum zu aktuellen Trends und Technologien, gab es – wie der Name der Veranstaltung verrät – einen spannenden Überblick zu den kommenden Neuheiten. Und das sind tatsächlich so einige.

mehr lesen