Sulzer und Siemens LDA kündigen Zusammenarbeit an

Bild: Siemens AG

Sulzer und Siemens Large Drives Applications kombinieren ihre IoT-Plattformen und Dienstleistungen Blue Box und Sidrive IQ. Auf die Art will man eine integrierte Lösung anbieten, die die Zuverlässigkeit der Anlagen verbessert und die Betriebskosten senkt. Die Vereinbarung wurde kürzlich mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung festgehalten.

„Gemeinsam kombinieren wir die digitale mit der physischen Welt“, erläutert Sebastian Winkler von Mohrenfels, Vice President Digitalization & Software bei Siemens LDA. Die Zusammenarbeit biete eine Gelegenheit, unter anderem Ausfallzeiten zu reduzieren, ergänzt Marc Heggemann, Head Digital Solutions bei Sulzer.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Seit 75 Jahren 
in Bewegung

Seit 75 Jahren in Bewegung

1949 wurde in Steinheim die Spezialmaschinenfabrik Dewitta gegründet. Der Schwerpunkt waren damals Doppelkettenstichmaschinen zur Herstellung von Damenhandschuhen. Im Laufe der Zeit ist das Unternehmen ein paar Mal umgezogen, hat sich ständig weiterentwickelt und immer wieder neu definiert. Heute ist der Anbieter in der mechatronischen Antriebstechnik für präzise Bewegungs- und Positionierlösungen bekannt. Zum 75. Geburtstag sprechen der Gesellschafter Dr. Manfred Wittenstein und der Vorstandsvorsitzende Dr. Bertram Hoffmann über das Erfolgsrezept.

mehr lesen

Erfolgreiches Teamwork

Dass man gemeinschaftlich mehr erreichen kann ist allseits bekannt. So könnte eine Person alleine gar nicht monatlich so viele interessante Informationen und Beiträge für das
SPS-MAGAZIN zusammen stellen. Auch Technologien können sich gut ergänzen und die Effizienz sowie die Wirtschaftlichkeit steigern.

mehr lesen