Pilz mit Sicherheitspreis Baden-Württemberg ausgezeichnet

Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Pilz holte sich den ersten Platz beim Sicherheitspreis Baden-Württemberg. EnBW, Porsche und SVG Süd teilen sich zusammen mit SmartSEC Platz zwei. Thomas Strobl, Digitalisierungsminister, beim vierten CyberSicherheitsForum „Souverän.Sicher“ dazu: „Sicherheit, Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit in der digitalen Welt sind gerade aktueller und wichtiger denn je.“

„Technologien wie KI und Cybersicherheit sind essenziell für wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit, darum sind Netzwerke die Lebensader unserer digitalen Zukunft“, hält Hans-Christian Boos, Berater der Bundesregierung bei Digitalisierungsfragen, fest. Eine ähnliche Einschätzung gibt Irene Bertschek, die Cybersicherheit als wesentliches Element digitaler Souveränität sieht.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Sichere 5G/6G-Netze

Im Projekt RealSec5G sollen die Anforderungen der Datensicherheit in 5G/6G-Infrastrukturen mit TSN erprobt werden.

mehr lesen