Markt für Bewegungssteuerungen im Wert von 18,9Mrd.$ im Jahr 2023

Bild: Interact Analysis

Eine aktualisierte Studie des Marktforschungsunternehmens Interact Analysis zeigt, dass der Markt für Bewegungssteuerungen nach einer Periode hoher Nachfrage nach Konsumgütern in den Jahren 2021/2022, die die Investitionen in die Automatisierung ankurbelte, zu einem stetigen Wachstum zurückkehren wird. Im Jahr 2022 hatte der Markt einen Wert von 17,7 Mrd. US-Dollar. Obwohl die APAC-Region der größte Markt für Bewegungssteuerungen ist, wird der amerikanische Kontinent 2023 mit 7,4% die höchste Wachstumsrate aufweisen. Das globale Wachstum wird 2024 zurückgehen, dürfte sich aber mittel- bis langfristig wieder erholen.

Im Jahr 2022 bleibt APAC, insbesondere China, der größte Markt für Bewegungssteuerungen mit einem Anteil von 37% am weltweiten Umsatz. Auf die EMEA-Region entfielen 33% des Weltmarkts, gefolgt von Japan und Nord- und Südamerika, auf die 16 und 14% des Marktes ausmachten. Im Jahr 2023 wird der Weltmarkt für Bewegungssteuerungen einen Wert von 18,9Mrd.$ haben. Die Untersuchung von Interact Analysis hat jedoch ergeben, dass einige Anbieter optimistisch sind und Wachstumsraten von bis zu 20% erwarten, während andere vorsichtiger sind und ein flaches Jahr im Vergleich zu 2022 vorhersagen. Es wird erwartet, dass Nord-, Mittel- und Südamerika am wenigsten unter der drohenden Marktabschwächung leiden werden, wobei einige der größten Branchen für Bewegungssteuerungen, wie z.B. die Halbleiterindustrie und der Elektronikmaschinenbau, aufgrund des Aufschwungs durch das CHIPS- und Wissenschaftsgesetz gut abschneiden werden.

Langfristig wird das Wachstum des Marktes für Bewegungssteuerungen stabil bleiben, aber es wird erwartet, dass es 2024 im Einklang mit dem nächsten wirtschaftlichen Abwärtstrend zurückgehen wird, wie von ITR Economics vorhergesagt. Die Zinssätze und die hohe Inflation werden sich weiterhin auf die Nachfrage nach industrieller Automatisierung auswirken, und Japan wird den stärksten Wachstumsrückgang erleben. Zwischen 2022 und 2027 wird der globale Markt für Bewegungssteuerungen mit einer CAGR von 4,6% von 17,7Mrd.$ auf 22,2Mrd.$ wachsen. Japan wird mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 6,9% bis 2027 den stärksten Aufschwung erleben. Alexander Jones, Research Analyst bei Interact Analysis, kommentiert die Anbieterlandschaft für Bewegungssteuerungen wie folgt: „Siemens dominiert weiterhin den Markt für Bewegungssteuerungen, wobei sein Marktanteil bis 2022 um fast 1% steigt. Interessanterweise stieg der Marktanteil von Inovance im selben Jahr um 0,6% – damit ist Inovance nun der fünftgrößte Anbieter von Bewegungssteuerungen weltweit – 2018 war das Unternehmen noch nicht einmal unter den Top 10 vertreten.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Seit 75 Jahren 
in Bewegung

Seit 75 Jahren in Bewegung

1949 wurde in Steinheim die Spezialmaschinenfabrik Dewitta gegründet. Der Schwerpunkt waren damals Doppelkettenstichmaschinen zur Herstellung von Damenhandschuhen. Im Laufe der Zeit ist das Unternehmen ein paar Mal umgezogen, hat sich ständig weiterentwickelt und immer wieder neu definiert. Heute ist der Anbieter in der mechatronischen Antriebstechnik für präzise Bewegungs- und Positionierlösungen bekannt. Zum 75. Geburtstag sprechen der Gesellschafter Dr. Manfred Wittenstein und der Vorstandsvorsitzende Dr. Bertram Hoffmann über das Erfolgsrezept.

mehr lesen

Erfolgreiches Teamwork

Dass man gemeinschaftlich mehr erreichen kann ist allseits bekannt. So könnte eine Person alleine gar nicht monatlich so viele interessante Informationen und Beiträge für das
SPS-MAGAZIN zusammen stellen. Auch Technologien können sich gut ergänzen und die Effizienz sowie die Wirtschaftlichkeit steigern.

mehr lesen