Maschinenbau

Großanlagen federn Abschwung ab

Bild: VDMA e.V.

Zum ersten Mal seit gut einem halben Jahr sind im Oktober die Bestellrückgänge im Maschinen- und Anlagenbau nur einstellig im Vergleich zum Vorjahr ausgefallen. Das Auftragsminus von 5% basierte vor allem auf Großaufträgen im Auslandsgeschäft. Diese sorgten dafür, dass die Bestellungen aus dem Ausland insgesamt lediglich um 1% zurückgingen. Aus den Euroländern wurde sogar ein Bestellzuwachs von 17% verbucht, während aus den Nicht-Euroländern 8% weniger Aufträge in die Bücher kamen. Auch das Inlandsgeschäft blieb mit einem weiteren Rückgang von 15% zum Vorjahr unverändert schwach. Von August bis Oktober sanken die Bestellungen um 13% zum Vorjahr. Aus dem Inland kamen 15% weniger Bestellungen, aus dem Ausland wurden 12% weniger Aufträge verbucht. Die Euroländer blieben um 16% unter Vorjahresniveau, das Minus aus den Nicht-Euroländern betrug 11%.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Neuheiten auf den B&R Innovation Days 2024

Im Rahmen der diesjährigen Innovation Days präsentierte sich B&R in seiner strategischen Aufstellung als Ausrüster des Serienmaschinenbaus. Neben einem breiten Vortragsspektrum zu aktuellen Trends und Technologien, gab es – wie der Name der Veranstaltung verrät – einen spannenden Überblick zu den kommenden Neuheiten. Und das sind tatsächlich so einige.

mehr lesen