Gemü-Gründer verstorben

Gemü hat bekanntgegeben, dass sein Firmengründer Fritz Müller Anfang Dezember verstorben ist.

Bild: GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

Nach seiner Ausbildung zum Feinmechaniker und einem Studium an der Feintechnikerschule in Schwenningen im Jahr 1961 sammelte er erste Berufserfahrungen in der Versuchsabteilung der Herion-Werke in Stuttgart. Bereits wenige Jahre später gründete er das Unternehmen Gemü. Bereits 1965 entstand in Ingelfingen-Criesbach das erste eigene Firmengelände, das sukzessive erweitert wurde, da Gemü in den Folgejahren kontinuierlich weitergewachsen ist – national und international. Heute beschäftigt die Unternehmensgruppe weltweit mehr als 2.100 Mitarbeitende, davon ca. 1.200 an den deutschen Standorten in Criesbach, Waldzimmern sowie im Gewerbepark Hohenlohe.

2013 hatte sich Fritz Müller aus der Geschäftsführung zurückgezogen.

GEMÜ GmbH Gebr. Müller Apparatebau

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Hermes Award: 3 Lösungen nominiert

Die Nominierungen für den Hermes Award stehen fest. Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, hat die Unternehmen Bosch Rexroth, Harting und Sumitomo Cyclo Drive Germany nominiert.

mehr lesen

Anzeige