ZVEI Benchmarking

Forschungsaufwendungen in der deutschen Elektroindustrie 2022

Bild: Quelle: Stifterverband Wissenschaftsstatistik, ZEW, ZVEI eigene Berechnungen.

Vorläufigen Berechnungen zufolge hat die deutsche Elektroindustrie im vergangenen Jahr insgesamt 22,1Mrd.€ für (in- und externe) Forschung und Entwicklung (F&E) aufgewendet. Der Anstieg gegenüber dem deutlich nach oben korrigierten 2021er-Wert betrug 3,9%. Der Anteil der Elektrobranche am F&E-Aufwand des gesamten verarbeitenden Gewerbes in Deutschland (in Höhe von 86,1Mrd.€ im Jahr 2021) belief sich auf fast ein Viertel (24,7%). Damit lag er mehr als doppelt so hoch wie die entsprechenden Anteile, welche die Elektroindustrie bei Produktion und Umsatz erreicht. Die Intensität von Forschung und Entwicklung der Elektrounternehmen bleibt weiterhin hoch: Auf jeden Euro, der in Ausrüstungen und Gebäude investiert wird, kommen drei Euro, die in Forschung und Entwicklung fließen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Ein Thema in aller Tiefe

Ein Thema in aller Tiefe

Seit über 35 Jahren informiert das SPS-MAGAZIN die Branche. Lag der Fokus anfangs auf der Steuerungstechnik, geht es längst um die ganze Welt der Automatisierung. Ganz schön viel in einem Heft! Deswegen setzt der neue Newsletter DOSSIER jetzt einen ganz spitzen Fokus – jede Woche zu einem anderen Thema. Was bisher geschah:

mehr lesen