Umsatzmarke von 1Mrd.€ erreicht

Erfolgreiches Jahr 2022 für Weidmüller

Der Weidmüller-Vorstand
Der Weidmüller-VorstandBild: Weidmüller GmbH & Co. KG/pepper-agency.de

Die Weidmüller-Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurück. Erstmals wurde im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro überschritten. Insgesamt erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 1,17Mrd.€. Das entspricht einer Umsatzsteigerung von 22% im Vergleich zum Vorjahr. 

Auch im Jahr 2022 bildeten langfristige Investitionen in allen Bereichen die Grundlage für konstantes Wachstum von Weidmüller. Mit insgesamt 83Mio.€ investierte das Elektronik- und Verbindungstechnik-Unternehmen 7% seines Umsatzes in Projekte und den Ausbau seiner Standorte. Im Fokus stehen der Bau eines neuen Fertigungsstandorts in China, ein Ausbau des Standortes Richmond, USA, eine Produktionserweiterung in Rumänien sowie Kapazitätserweiterungen in Thüringen.

Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme des Weidmüller Distribution Centers (WDC) wurde indes das bislang größte Einzelinvestitionsprojekt in der Unternehmensgeschichte erfolgreich abgeschlossen. Unweit von Eisenach wurde auf einer Fläche von 72.000m² in rund zwei Jahren Bauzeit ein neues Logistikzentrum errichtet. 

Nach dem starken Wachstum des Umsatzes auf über eine Milliarde Euro im Jahr 2022 ist der Vorstand der Weidmüller-Gruppe trotz schwieriger Marktbedingungen weiter zuversichtlich. „Wir streben auch für 2023 ein knapp zweistelliges Wachstum an“, führt Finanzvorstand André Sombecki aus.

Weidmüller GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen