Deutsche Elektroexporte nach Taiwan 2020

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Die deutsche Elektroindustrie hat 2020 elektrotechnische und elektronische Erzeugnisse im Wert von 2,4Mrd.€ nach Taiwan geliefert, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg um 3,7% entspricht. Taiwan, das 2020 trotz Corona-Pandemie sogar einen BIP-Zuwachs von 3,1% vorweisen konnte, gehört damit zu den wenigen Ländern, in welche die deutsche Elektroindustrie im letzten Jahr ihre Ausfuhren steigern konnte. Insgesamt ist die Entwicklung der Branchenexporte nach Taiwan mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 2,3% seit der Jahrtausendwende aber weniger dynamisch verlaufen als die der Elektroausfuhren insgesamt (jährlich plus 3,3% seit 2000).

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Seit 75 Jahren 
in Bewegung

Seit 75 Jahren in Bewegung

1949 wurde in Steinheim die Spezialmaschinenfabrik Dewitta gegründet. Der Schwerpunkt waren damals Doppelkettenstichmaschinen zur Herstellung von Damenhandschuhen. Im Laufe der Zeit ist das Unternehmen ein paar Mal umgezogen, hat sich ständig weiterentwickelt und immer wieder neu definiert. Heute ist der Anbieter in der mechatronischen Antriebstechnik für präzise Bewegungs- und Positionierlösungen bekannt. Zum 75. Geburtstag sprechen der Gesellschafter Dr. Manfred Wittenstein und der Vorstandsvorsitzende Dr. Bertram Hoffmann über das Erfolgsrezept.

mehr lesen