Deutsche Elektroexporte nach Norwegen 2022

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Als Markt für Güter der Elektroindustrie kommt Norwegen mit einem Volumen von 16,5Mrd.€ (2022) auf ein Zehntel des deutschen Markts (167,5Mrd.€). Damit ist der norwegische Elektromarkt auf Platz 35 der größten Elektro-Ländermärkte weltweit platziert. Die deutsche Elektroindustrie hat im Jahr 2022 Waren im Wert von 1,4Mrd.€ nach Norwegen exportiert. Das waren 0,6% der gesamten deutschen Branchenausfuhren in Höhe von 247,1Mrd.€. Seit der Jahrtausendwende konnten die deutschen Elektroexporte nach Norwegen um 65% gesteigert werden, was aber hinter der Dynamik der gesamten Elektroausfuhren (+132% seit 2000) zurückgeblieben ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Sichere 5G/6G-Netze

Im Projekt RealSec5G sollen die Anforderungen der Datensicherheit in 5G/6G-Infrastrukturen mit TSN erprobt werden.

mehr lesen

TSN als IT/OT-Bindeglied

Um bestehende Barrieren zwischen Informationstechnik und Operational Technology abzubauen, spielt TSN aus Sicht der Nutzerorganisation CLPA eine zentrale Rolle.

mehr lesen

DC statt AC

Die Senkung des Energieverbrauchs unter verstärkter Einbindung regenerativer Quellen ist heute ein Hauptaugenmerk der deutschen Industrie. Ein Weg, dieses Ziel zu erreichen, ist die Etablierung von DC-Versorgungsnetzen für Fabriken. Kein Wunder also, dass dieses Thema nicht nur das SPS-MAGAZIN, sondern auch das Schwestermagazin SCHALTSCHRANKBAU beschäftigt.

mehr lesen