ABB ernennt neue Chief Communications & Sustainability Officer

Bild: ABB Schweiz AG

Karin Lepasoon ist neue Chief Communications & Sustainability Officer bei ABB und damit Teil der Konzernleitung. Sie folgt auf Theodor Swedjemark, der sich entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen. Lepasoon soll ihre neue Position spätestens zum 1. Oktober dieses Jahres antreten. Bis dahin soll Swedjemark die Rolle weiter innehaben.

Lepasoon kommt von Vattenfall, wo sie Senior Vice President, Head of Group Communications und Mitglied des Group Executive Management Teams ist, zu ABB. Zuvor war sie auch bei SEB sowie bei Skanska tätig.

„Lepasoon ist eine erfahrene Führungskraft und verfügt über bedeutende Expertise. Ich freue mich, dass sie die Entwicklung unserer Marke und Reputation vorantreiben wird“, so Björn Rosengren, CEO ABB.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Stuttgarter 
Innovationstage 2024

Stuttgarter Innovationstage 2024

Die Stuttgarter Innovationstage finden in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung präsentieren Referenten aus Industrie und Forschung vom 17. bis 18. September aktuelle Forschungsergebnisse und geben Einblicke in ihre Arbeit.

mehr lesen
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen