Runde Kabeldurchführungen

Bild: Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH

Mit runden Kabeldurchführungen für kleine Durchmesser erweitert Conta-Clip sein KDS-R-Programm für metrische Ausbrüche von M20 bis M63. Leitungen mit Querschnitten von 2 bis 35mm lassen sich ohne Werkzeug in Schaltschränke oder Gehäuse einführen. Das System besteht aus vier Grundkomponenten: der Kabeldurchführung mit integrierter Dichtung, dem Gewinde- und Verriegelungsadapter, der geteilten Gegenmutter und den Dichtelementen. Zur Montage werden die Kabel mit oder ohne Stecker durch die Gehäuseöffnung und die Kabeldurchführung gesteckt. Zur Abdichtung dienen geschlitzte, konisch zulaufende Dichtelemente mit Wellenschnitt, die über die Kabel geschoben und dann in die Durchführung eingedrückt werden. Die Dichtelemente erfüllen so Schutzart IP66.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Reverion
Bild: Reverion
Aus Gas mach Strom – und umgekehrt!

Aus Gas mach Strom – und umgekehrt!

Biogas gilt als zentraler Bestandteil des erneuerbaren Energiemix – allerdings ist bei Erzeugung und Verbrauch noch viel ungenutztes Potenzial vorhanden. Dieses will Reverion mit containerbasierten Kraftwerken künftig besser ausschöpfen. Für die Verkabelung der elektrischen Komponenten seiner Brennstoffzellen-Systeme setzt das bayrische Startup auf die Leitungen von Helukabel.

mehr lesen