Pulsweitenmodul zur Steuerung großer Lasten

Bild: Sigmatek GmbH & Co KG

Das PW 022 aus der S-Dias-Produktfamilie von Sigmatek dient der Ansteuerung von induktiven und ohmschen Lasten. Mit dem kompakten Pulsweitenmodul können z.B. Magnet- und Proportionalventile komfortabel und präzise gesteuert werden. Das Modul verfügt über zwei +24V-schaltende PWM-Ausgänge, die für bis zu 1,5A pro Kanal ausgelegt sind. Die PWM-Grundfrequenz beträgt zwischen 30,5Hz und 20kHz. Sowohl die PWM-Pulsbreite als auch die Frequenz sind über die Software in 0,5s-Schritten einstellbar. Die Versorgungsspannung von 18 bis 30VDC wird auf Unterspannung überwacht. Eine Kurzschlussüberwachung sorgt für einen sicheren Betrieb. Das Modul lässt sich mit dem Engineering Tool Lasal programmieren und konfigurieren. Zur einfachen Schaltplanintegration steht ein Eplan-Makro bereit.

Sigmatek GmbH & Co KG
http://www.sigmatek-automation.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
IO-Link-Anbindung 
mit mehr Rechenleistung

IO-Link-Anbindung mit mehr Rechenleistung

Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH hat Ihre IIoT-Produktpalette um die beiden Edge IO-Link-Master Sensoredge und Sensoredge Field erweitert. Diese IP67-klassifizierten Geräte vereinen Rechenleistung und standardisierte IO-Link-Sensoranbindung in einem Gehäuse. Sie sind – im Gegensatz zu herkömmlichen IO-Link-Mastern – direkt in Ethernet-basierte IT-Infrastrukturen integrierbar, ohne notwendigen Eingriff in bestehende Kommunikationsnetzwerke sowie deren Steuerungen. Über eine zentralisierte Edge-Management-Plattform können die Geräte lokal oder über das Internet administriert werden.

mehr lesen