Netzwerkkonvergenz mit TSN

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact stellt erstmalig ein durchgängiges TSN-System aus Steuerung, basierend auf der PLCnext Technology, und Managed Switches für Profinet vor. Das System ermöglicht die Umsetzung von konvergenten IT/OT-Netzwerken, unter anderem für KI-Applikationen wie Machine Learning. Als Echtzeitprotokoll kommt Profinet zum Einsatz. Die Managed Switches sind in Varianten mit Glasfaseranschluss erhältlich. Alle Geräte unterstützen TSN-Funktionen wie Quality-of-Service, Pre-Emption, präzise Uhrzeitsynchronisation mit PTP sowie eine synchrone Kommunikation. Sie ermöglichen damit die Nutzung der Vorteile von TSN im Profinet-Umfeld, ohne dass sich die Anwendungssicht verändert. Existierende Profinetgeräte können ebenfalls unverändert verwendet werden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Molex Deutschland GmbH
Bild: Molex Deutschland GmbH
6G steht vor der Tür

6G steht vor der Tür

Die Netzwerktechnologie 6G ist die nächste Generation der Drahtlostechnologie und verspricht noch höhere Geschwindigkeiten, geringere Latenzzeiten und höhere Kapazitäten als 5G. Während das Potenzial von 5G vor allem für Verbraucher genutzt wurde, soll sich 6G mehr auf die Unterstützung lang erwarteter Industrieanwendungen konzentrieren. Noch befindet sich 6G in einem frühen Entwicklungsstadium, könnte jedoch die Art und Weise revolutionieren, wie wir arbeiten.

mehr lesen