Anzeige

Digitales Upgrade für HART- und Modbus-Feldgeräte

Bild: Softing Industrial Automation GmbH

Das commKit von Softing ist ein Komplettpaket aus Hardware, Software und kundenspezifischer Beratung, mit dem Gerätehersteller für die Prozessindustrie ihre HART- oder Modbus-Feldgeräte schnell und einfach für Foundation Fieldbus oder Profibus PA aufrüsten können. Ein commModule MBP genanntes Modul stellt dabei alle Hardware- und Software-Funktionen für die Feldbus-Anbindung bereit. Eine commScripter genannte skriptgesteuerte Applikation ermöglicht einfachen Zugriff auf die Geräteparameter über HART- und Modbus und beinhaltet bereits Foundation Fieldbus H1 und Profibus PA Device Stacks. Gerätehersteller haben damit die Möglichkeit, ihr Angebot kostengünstig und flexibel um eine digitale Kommunikationsschnittstelle für Industrie 4.0-fähige Anwendungen zu erweitern.

Weitere Informationen
Softing Industrial Automation GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
IO-Link-Anbindung 
mit mehr Rechenleistung

IO-Link-Anbindung mit mehr Rechenleistung

Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH hat Ihre IIoT-Produktpalette um die beiden Edge IO-Link-Master Sensoredge und Sensoredge Field erweitert. Diese IP67-klassifizierten Geräte vereinen Rechenleistung und standardisierte IO-Link-Sensoranbindung in einem Gehäuse. Sie sind – im Gegensatz zu herkömmlichen IO-Link-Mastern – direkt in Ethernet-basierte IT-Infrastrukturen integrierbar, ohne notwendigen Eingriff in bestehende Kommunikationsnetzwerke sowie deren Steuerungen. Über eine zentralisierte Edge-Management-Plattform können die Geräte lokal oder über das Internet administriert werden.

mehr lesen